Von Anja Dettner 0
„And the Oscar goes to Leonardo DiCaprio“

Leonardo DiCaprio zeigt bei den Oscars den Stinkefinger

Leonardo Dicaprio zeigte bei den Oscars den Stinkefinger

Leonardo DiCaprio zeigte bei den Oscars den Stinkefinger

(© Getty Images)

Gestern Nacht (28. Februar) wurde zum 88. Mal der Oscar in Los Angeles verliehen. Leonardo Dicaprio durfte endlich die längst überfällige goldene Trophäe mit nach Hause nehmen. Doch bei seiner Dankesrede zeigte der Schauspieler den Stinkefinger. Was hat das denn zu bedeuten?

Die magische Nacht der Oscars ist vorbei und die besten Filme und Darsteller wurden gekrönt. Die Gewinner des Abends strahlten bei der Nacht der Nächte. Doch eine Person freute sich besonders: Leonardo Dicaprio (41)! Der Schauspieler war schon fünf Mal für den goldenen Jungen nominiert, ging jedoch bisher immer leer aus. Gestern Abend gewann der 41-Jährige dann endlich den Oscar als Bester Hauptdarsteller für den Film „The Revenant“. Als es hieß: „And the Oscar goes to Leonardo Dicaprio“ betrat Leo stolz die Bühne und nahm seinen Preis entgegen.

Doch was erblicken wir denn da? Bei genauerem Hinsehen auf den Preisumschlag entdeckt man, dass der Schauspieler einen Stinkefinger zeigt. Ob Leo das mit Absicht machte oder es einfach nur ein unglückliches Missgeschick war, ist unklar. Doch eines ist sicher: Einer der größten Schauspieler aller Zeiten wurde endlich mit einem Oscar ausgezeichnet, auch wenn er auf diesen Moment lange warten musste.

„The Revenant“ härteste Rolle für Leo

Für die goldene Trophäe legte sich Leonardo mächtig ins Zeug. Schon öfters betonte er, dass es die härtesten Dreharbeiten seines Lebens waren. Die Szenen wurden in heftigen Schneestürmen und eisigen Flüssen gedreht. Dazu musste der 41-Jährige rohe Bisonleber essen. Die Strapazen und die lange Arbeit haben sich bezahlt gemacht: Leonardo wurde für diese grandiose Darbietung mit einem Oscar belohnt. 

 
Quiz icon
Frage 1 von 12

Oscar-Quiz In welcher Stadt findet die Oscar-Verleihung statt?