Von Daniel Schulz 0
Oscar-Verleihung

Leonardo DiCaprio wünscht sich einen Oscar

Der populäre Schauspieler möchte gern zu den Gewinnern der diesjährigen Oscar-Verleihung zählen. Bei den kürzlich veranstalteten Golden Globes konnte der 37-jährige Frauenschwarm bekanntlich keinen Preis mit nach Hause nehmen. Dies soll sich aber bei der nächsten Preisverleihung Hollywoods ändern.


Wie er in einem Interview mit der britischen Zeitung "Mirror" verriet, glaubt er auch nicht, dass es irgendeinen Oscar-Anwärter geben würde, der den begehrten Award nicht gerne haben möchte. "Das wäre eine Lüge", gestand DiCaprio. Schließlich dreht man den Film und promotet diesen rund um die Welt. Demzufolge erwartet man auch, dass die Menschen die Arbeit mögen und diese mit einem Preis belohnt wird.

Leonardo DiCaprio zählt zu den Nominierten in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller". Für seine Leistung in der Filmbiografie im Clint-Eastwood-Streifen "J.Edgar" könnte ihm demnach der begehrte Academy Award zugesprochen werden. Nach vier erfolglosen Nominierungen in seiner Schauspielkarriere könnte er somit zum ersten Mal zum Sieger gekürt werden.

 

Den Oscar hätte sich DiCaprio sicherlich auch verdient. Schließlich musste er in dem Streifen den Hauptcharakter in einem Zeitraum von fünfzig Jahren mimen, was nur durch die Fähigkeiten der Make-Up-Artists möglich war. Der Schauspieler meinte gegenüber dem Magazin "Cinema", dass die Rolle eine regelrechte Torur gewesen sei. Dabei war es nicht nur das viele Make-Up, sondern vielmehr das Hineinversetzen in einen fünfzig Jahre alten Menschen, meinte DiCaprio.

Der Film "J.Edgar" ist ab Donnerstag, den 19.Januar, im Kino zu sehen. Die Oscarverleihung findet am 26.Februar traditionell im Kodak Theatre in L.A. statt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: