Von Stephanie Neuberger 0
DiCarpio begeistert in Cannes

Leonardo DiCaprio wird in Cannes gefeiert

Die 66. Filmfestspiele von Cannes wurde mit "The great Gatsby" eröffnet. Die Hauptrolle spielt Leonardo DiCaprio, der vom Publikum und Kritikern für seine Darbietung gefeiert wird.


Die Filmfestspiele in Cannes wurde erst kürzlich eröffnet. Wie jedes Jahr kamen auch in diesem bisher zahlreiche Hollywood-Stars nach Südfrankreich, um ihre Filme im Rahmen der Festspiele vorzustellen. So auch die Darsteller von "Der große Gatsby". Der Film eröffnete die Festspiele und verwandelte den roten Teppich in eine 20. Jahre Party. Auch Leonardo DiCaprio, der den "Gatsby" spielt, kam für die Premiere in die Stadt in Südfrankreich angereist. Der Schauspieler liebt die Côte d’Azur und kommt gerne dorthin. "Immer wenn ich nach Cannes komme, fühle ich mich an die Anflugszene mit dem Hubschrauber in 'La Dolce Vita' erinnert", gestand er dem "Tagblatt" im Interview.

Sein aktueller Film "Der große Gatsby" wird von den Kritikern gelobt und vor allem Leonardo DiCaprio kann mit seiner Darstellung überzeugen. Ein Literaturklassiker zu verfilmen, birgt immer ein gewissen Risiko, wie es auch Leonardo im Interview betont. "Für mich ist der Film riskant, denn man weiß nie, ob so ein Klassiker ein junges, modernes Publikum erreichen kann."

Dennoch funktioniert die Geschichte offenbar auch in der heutigen Zeit und wird von den Zuschauern nachempfunden. Tatsächlich hat "Der große Gatsby" für Leonardo DiCaprio auch heute noch Aktualität. "Für mich ist der Roman sehr prophetisch. Es geht darum, dass wir keinen Respekt für die Ressourcen dieser Welt zeigen, dass wir uns keine Gedanken darüber machen, was passiert, wenn ein Land und die gesamte Weltgemeinschaft zu schnell wächst, und nicht an den nächsten Zusammenbruch denken. Vieles wiederholt sich."


Teilen:
Geh auf die Seite von: