Von Lena Gulder 0
Lena: Verwechslung

Lena Meyer-Landrut: Versprecher bei der ESC-Punktevergabe

Lena Meyer-Landrut gab gestern per Liveschaltung die Punkteverteilung von Deutschland bekannt. Doch dabei unterlief ihr ein peinlicher Fehler. Sie verwechselte Dänemark mit Norwegen und verteilte versehentlich 10 Punkte an Norwegen. Der Fehler wurde schnell behoben, doch das Schamgefühl blieb.


Der ganze gestrige "Eurovision Song Contest" verlief reibungslos und ohne Patzer. Gut, dass wir Deutschen Lena Meyer-Landrut haben, die dem perfekten Abend etwas Aufregung verlieh. Die 21-Jährige sollte per Liveschaltung um kurz nach 12 die deutsche Punktevergabe nach Malmö durchgeben. Vor lauter Aufregung passierte ihr hier ein Malheur. Sie verwechselte Dänemark mit Norwegen und und gab demnach die zehn Punkte an das falsche Land.

Ihr Fehler konnte schnell behoben werden und somit erhielt Dänemark doch noch seine verdienten zehn Punkte. Dänemarks Act Emmelie de Forest holte schließlich auch den Sieg. Lena Meyer-Landrut war ihr Versprecher sichtlich peinlich und sie entschuldigte sich kurz darauf bei den Zuschauern: "Das war ein Komplettausfall. Es ist mir so unangenehm." Die Sängerin befand sich zu dem Zeitpunkt auf der Reeperbahn, wo sie mit zahlreichen Fans den Gesangswettbewerb feierte.

Die ehemalige "ESC"-Gewinnerin war bei der Punktevergabe auch wirklich aufgeregt, wie sie hinterher gesteht. Wahrscheinlich singt Lena Meyer-Landrut in Zukunft wieder lieber beim "Eurovision Song Contest" statt die Punktevergabe zu moderieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: