Von Mark Read 0

Lena Meyer-Landrut: Top oder Flop 2011?


Der Hype um die Siegerin des Eurovision Song Contest 2010 ebbt mehr und mehr ab. Und das drei Wochen bevor sie ihren Titel als Europas Spitzenreiterin verteidigen muss.

Mitte Mai wird Ulk-Nudel Lena wieder auf der großen Bühne des Eurovision Song Contest in Düsseldorf stehen und um Punkte trällern. Aber das deutsche Publikum scheint nach einem Jahr Lena irgendwie gesättigt zu sein, was sich bei ihrer Solo-Tour durch unser Land bemerkbar macht.

Die größten Arenen sind gemietet und nicht einmal zur Hälfte gefüllt. In der O2-World von Berlin, mit einem Fassungsvermögen von 17.000 Besuchern, fanden sich gerade einmal 6.000 Fans ein - obwohl im Vorfeld die Tickets via Internet für schlappe 10 Euro verschleudert wurden.

Da waren die Erwartungen wohl einfach zu hoch angesetzt. Denn inzwischen sollte man eigentlich gelernt haben, wie schnell ein Name im Musik-Business wieder verdrängt wird und dass sich eine einjährige Newcomerin nicht unbedingt mit den Spitzenreitern der Rock- und Pop-Giganten messen sollte, die es schaffen, ganze Stadien zu füllen.

Sicher werden dem Stefan Raab-Schützling am 14. Mai die deutschen Fernsehzuschauer den Rücken stärken, aber ob sie eine reelle Chance gegen die starke Konkurrenz, die ihr begegnen wird, hat, wird in Medien- und Musikerkreisen eher bezweifelt. Dieses Jahr werden der Satellite-Sängerin besonders viele junge Künstler den Rang streitig machen, es wird eine ganze Ladung an Extravaganz und Sex-Appeal in der Show geben. Die wichtigsten Infos könnt ihr euch hier anschauen.

Was meint ihr dazu? Schafft es Lena nochmal auf's Sieger-Podest?

[polldaddy poll=4951313]


Teilen:
Geh auf die Seite von: