Von Milena Schäpers 1
Ohne ihren Mentor

Lena Meyer-Landrut: Alleingang ohne Stefan Raab!

Lena hatte einen unvorstellbaren Karrierestart. Durch ihren Sieg beim Eurovision Song Contest 2010 wurde sie in kurzer Zeit sehr populär in Deutschland. Das alles schaffte sie mit der Hilfe ihres Mentors Stefan Raab. Doch jetzt will die 20-jährige alleine durchstarten.


Einmal zur bekanntesten jungen Frau Deutschlands und wieder zurück und das nur mit 20 Jahren. Was sich viele nur erträumen können, wurde für Lena Realität. Möglich wurde dies durch ihren Mentor Stefan Raab, der sie einst entdeckte und zum Eurovision Song Contest 2010 schickte. Was dort passierte, wissen wir alle.

Gegenüber dem Süddeutschen Zeitung Magazin erklärte Lena jetzt, dass sie es gerne noch einmal alleine versuchen würde: „Mit Stefan habe ich bis jetzt noch nichts Neues geschrieben. Aber ich arbeite mit vielen verschiedenen Leuten! Schweden sind dabei, Engländer, natürlich auch Deutsche.“

Eigentlich wollte die Hannoveranerin erst einmal Pause machen, nachdem sie ein Jahr von Deutschland in die Lüfte gehoben wurde und dann langsam wieder fallengelassen wurde. Zur Zeit studiert sie in Köln, doch die Musik soll natürlich zentraler Teil ihres Lebens bleiben.

Ob sie es ohne die Vermarktung von Stefan schafft, macht sie sich denn keine Sorgen? Nein, sie probiert es einfach: „Die Ruhephase hat mich jetzt wieder so gepolt, dass ich ehrgeizig geworden bin und mir sage: Ich will es noch einmal richtig versuchen, wie alle anderen Musiker. Auf mich selbst gestellt“

Wir sind gespannt, denn Lena soll bereits an einem Album arbeiten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: