Von Stephanie Neuberger 0
Das Leben verändert sich

Lena Gercke bewundert Heidi Klum

Lena Gercke gewann die erste Staffel von "Germany's Next Topmodel" und lebt seitdem den Traum von vielen Mädchen. Die 24-jährige arbeitet als Model, reist viel und moderiert eine eigene Show. Seit dem Gewinn hat sich für sie viel verändert.


Lena Gercke war die erste Kandidatin, die "Germany's Next Topmodel" wurde. Seit ihrem Gewinn vor ein paar Jahren hat sich im Leben der 24-Jährigen viel verändert. So moderiert Lena unter anderem die österreichische Ausgabe der Modelshow und reist für verschiedene Modeljobs durch die ganze Welt. Ihr Zuhause ist mittlerweile Madrid, wo ihr Verlobter Sami Khedira lebt. Früher konnte sich Lena ein solches Leben mit vielen Reisen nicht vorstellen. Heute gefällt es ihr und Heimweh verspürt das Model nicht mehr. "Früher hätte ich mir nie vorstellen können, dass ich einmal in einem anderen Land lebe. Ich habe immer gesagt: Ich kann das nicht. Ich habe zu großes Heimweh. Mittlerweile kenne ich das Gefühl nicht mehr", sagt sie im Gespräch mit In. Wer als Model Erfolg haben möchte, muss reisen.

Heidi Klum sagt den Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" immer, dass sie für ihre Karriere auch andere Orte besuchen müssen. Dies sieht Lena Gercke mittlerweile genauso. "Viele haben Angst, ihren Kosmos zu verlassen. Sie sind hier happy, arbeiten auch in Deutschland. Nur irgendwann kommt die Phase, in der in Deutschland das Potenzial ausgeschöpft ist. Heidi sagt gern: 'In Deutschland wird kein Star geboren.' Das stimmt." Lena bewundert Heidi Klum für ihre "Energie" und dafür, dass sie Privateben und Job unter einen Hut bekommt. "Heidi ist eine absolute Powerfrau. Sie hat so unglaublich viel Energie. Das finde ich absolut bewundernswert. Wie sie bin ich auch ein sehr großer Familienmensch und finde es toll, wie sie beides unter einen Hut bekommt", schwärmt Lena.


Teilen:
Geh auf die Seite von: