Von Mark Read 0

LeAnn Rimes wehrt sich gegen Spekulation um Magersucht


LeAnn Rimes musste sich in den letzten Wochen vermehrt gegen Gerüchte, dass sie an Magersucht leidet, wehren. Bisher ohne Erfolg, denn die Sängerin sieht auf den neusten Bildern erschreckend dünn aus. Trotz ihrer Bekundungen, gesund zu sein und genug zu essen, möchten die Spekulationen einfach nicht verstummen. Familie, Freunde und ihre Fans sollen sich bereits große Sorgen um die Gesundheit der 28-jährigen machen. Zurecht? Bisher betont LeAnn Rimes standhaft, ein normales Gewicht zu haben. Dennoch bleibt der Eindruck, dass der Country Star deutlich an Gewicht verloren hat und nun sehr mager wirkt.

Via Twitter tut LeAnn die Pressemeldungen über ihre Figur einfach ab.

„Ich passe auf mich auf, esse, was ich will, und habe ein gesundes Gewicht. Ich weiß selbst, wie gesund ich bin!“ Weiter teilt die Sängerin auf Twitter ihre Essgewohnheiten mit und wünschte, dass die Leute sehen könnten, wieviel sie isst. Aber so einfach verstummen die Spekulationen nicht, da Bilder manchmal mehr als tausend Worte sagen. Unlängst twitterte LeAnn Rimes ein Bild von ihrem Körper im Bikini. Ihr Körper wirkt dünn und mager, was den Spekulationen nur noch mehr Zündstoff gibt. Der Bildbeweis hat leider die gewünschte Wirkung verfehlt. Obwohl LeAnn Rimes versucht zu demonstrieren, dass sie gesund und glücklich ist, bleiben Zweifel angesichts ihrer dünnen Figur.

Doch warum hat die 28-jährige so drastisch an Gewicht verloren? Dafür gibt es bisher keine Erklärung. Zuletzt war LeAnn mit der Exfrau ihres Verlobten in einen öffentlichen Streit geraten. Über Twitter griff die geschiedene Frau von Rimes Liebsten die Sängerin an. Sie wünschte sich von LeAnn Rimes mehr Respekt.

Ob vielleicht diese Auseinandersetzung zum Gewichtsverlust führte oder etwas anderes dahintersteckt, ist ungewiss. Sicher werden die Gerüchte aber nicht so schnell verstummen, wie es der Sängerin lieb wäre.


Teilen:
Geh auf die Seite von: