Von Sabine Podeszwa 0
Sie braucht eine Auszeit!

LeAnn Rimes freiwillig in Klinik!

LeAnn Rimes hat sich in eine Klinik einweisen lassen, um einige emotionale Probleme in den Griff zu bekommen. Spekulationen um eine Magersucht der 30-jährigen, dementierte ihr Sprecher.


Die Country-Sängerin LeAnn Rimes hat am 28. August erst ihren 30. Geburtstag gefeiert und für ihr neues Lebensjahr hat sie sich offenbar viel vorgenommen.  Wie jetzt bekannt wurde, hat sie sich in eine Klinik einweisen lassen. Vorangegangene Spekulationen, dass sie an Magersucht leide, haben damit jedoch angeblich nichts zu tun.

"LeAnn Rimes nimmt freiwillig an einer 30-tägigen Therapie gegen Angstzustände und Stress teil. Auch wenn es Spekulationen um ihren Aufenthalt in der Klinik geben wird, ist sie einfach nur dort, um bestimmte Mechanismen zu erlernen, die ihr dabei helfen, mit bestimmten Dingen besser zurecht zu kommen. Wir glauben zwar nicht, dass ihre Privatsphäre in diesem Punkt respektiert wird, nichtsdestotrotz ist diese natürlich gerne gesehen" sagte LeAnn Rimes Sprecher Marcel Pariseau gegenüber dem People-Magazin.

LeAnn Rimes checkte am Mittwoch, einen Tag nach ihrem 30. Geburtstag, in die Klinik ein. Ihr Ehemann Eddie Cibrian (39) begrüßt diese Entscheidung und sagte gegenüber People, dass er sie voll unterstützt und ihre Entscheidung sehr mutig findet.

Da die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Spitfire" gerade ansteht und eine kommende Tour geplant ist, wird LeAnn an den Wochenenden während ihrer Behandlung ihre Konzerttermine wahrnehmen, um ihre Fans nicht zu enttäuschen.

Wir wünschen gute Besserung und die gewünschten Erfolge!


Teilen:
Geh auf die Seite von: