Von Jasmin Pospiech 0
Friedensangebot gescheitert

LeAnn Rimes entschuldigt sich tränenreich bei der Ex ihres Mannes

Country-Star LeAnn Rimes bekriegt sich bis aufs Blut mit der Ex ihres Mannes. Die macht ihr das Leben so schwer, dass sie nun sogar in einer US-Talkshow weinend zusammenbrach. Doch das rührt ihre Kontrahentin nicht im Geringsten, stattdessen schoss sie wieder Giftpfeile ab.


Die werden keine Freunde mehr!

LeAnn Rimes (30) führt, seitdem sie der Ex ihres Mannes den Mann ausgespannt hat, mit Brandi Glanville (40) einen erbitterten Zickenkrieg. Kaum ein Tag vergeht, an dem die US-Klatschpresse nicht über die beiden Streithähne schreibt. Die zwei Rivalinnen sind zum Gespött der Traumfabrik geworden.

Deshalb kriselt es auch in der Ehe mit Eddie Cibrian (39), weshalb der Country-Star nun mit aller Macht versucht, ihre Lieben an sich zu binden. Dazu benutzt sie auch ihre Stiefkinder Mason (9) und Jake (5). Immer wieder twittert sie Bilder der Bilderbuch-Familie, was natürlich Glanville zur Weißglut treibt. Sie wirft Rimes vor, ihre Kinder nur für ihre Zwecke zu benutzen.

Dieser Psychokrieg geht jetzt sogar so weit, dass sich die hübsche Blondine in einer US-Talk-Show tränenreich bei der Ex ihres Mannes entschuldigt hat und dabei medienwirksam Bilder von Rimes und ihren Stiefsöhnen eingeblendet wurden.

Klar, dass da der "The Real Housewives of Beverly Hills"-Star sofort nach der Sendung wieder gegen die Country-Sängerin schoß: „Meine Kinder können anscheinend in einem ,E! News´-Special sein, aber nicht im Hintergrund der Show auftauchen, in der ich mitmache? Erstaunlich!“, wie bunte.de berichtet.

Womit sie wohl Recht hat. Denn die Anwälte ihres Ex-Mannes hatten Glanville verboten, ihre Kinder in ihrer Show zu zeigen...


Teilen:
Geh auf die Seite von: