Von Lena Gulder 0
Leahs Auf und Ab

Leah Remini hat wieder an Pfunden zugelegt

Leah Remini hat in den letzten Monaten viel durchmachen müssen. Als sie hinter die Machenschaften von Scientology kam, stieg sie aus der Sekte aus. In der Folgezeit fiel es ihr schwer, wieder in ein freies, geregeltes Leben zu finden. Diese schwere Zeit macht sich auch an ihren Hüften bemerkbar. Die Schauspielerin hat einige Pfunde zugelegt.

Leah Remini ist durch die Sitcom „King of Queens“ weltweit bekannt geworden. Von 1998 bis 2007 stand sie als Carrie an der Seite von Komiker Kevin James vor der Kamera. Die 43-Jährige galt damals als Männerschwarm, was nicht zuletzt an ihrer perfekten Figur lag.

Leah Remini hat Hüftspeck bekommen

Doch auch bei Leah Remini macht sich langsam das Älter Werden bemerkbar. Wenn man über 40 ist, setzen sich Fast Food oder Süßigkeiten einfach schneller an, als in jungen Jahren. Damit hat auch die Schauspielerin zu kämpfen. Im letzten Jahr hat sie etwas Hüftspeck angesetzt.

Der Ausstieg aus Scientology war hart für die Schauspielerin

Aber das ist eigentlich nicht verwunderlich, wenn man sich die letzten Monate von Leah Remini genauer ansieht. Im Juli entschied sie sich dazu, aus Scientology auszusteigen. Sie erkannte, dass sie jahrelang einer Sekte verfallen war. Ihr ganzes Weltbild stellte sich zu diesem Zeitpunkt auf den Kopf.

Im Interview mit Talkmasterin Ellen DeGeneres spricht sich über die schwere Zeit. So verlor Leah Remini durch ihren Ausstieg einige Freunde, zu denen sie keinen Kontakt mehr haben darf. Da kann die ein oder andere Tafel Schokolade schon mal Trost spenden.

Doch die überschüssigen Pfunde sind bald passé. Ab morgen wird die Schauspielerin in der Show „Dancing With The Stars“ über das Parkett wirbeln. Dabei haben schon viele Stars wieder zu ihren Traummaßen gefunden .


Teilen:
Geh auf die Seite von: