Von Mark Read 1
Fall geschlossen?

Leah Remini: Ermittlungen zu ihrer Freundin Shelly eingestellt

"King of Queens"-Schauspielerin Leah Remini gab kürzlich eine Vermisstenanzeige bei der Polizei auf. Doch die Beamten haben den Fall offenbar bereits wieder geschlossen, da sie die Gesuchte persönlich angetroffen haben.

Leah Remini sorgt sich um ihre Freundin

Leah Remini

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Erst heute vermeldeten wir, dass Schauspielerin Leah Remini (43), bekannt aus der Serie "King of Queens", eine Vermisstenanzeige bei der Polizei aufgegeben hat. Es geht um ihre Freundin Shelly Miscavige, die Frau von Scientology-Führer David Miscavige.

Remini, selbst früheres Mitglied bei Scientology, hat Shelly seit vielen Jahren nicht mehr gesehen. Doch die Polizei gibt bereits Entwarnung: "Der Fall ist geschlossen", ließ Officer Gregory Baek vom Los Angeles Police Departments die Zeitung "New York Post" wissen. Die Vermisstenanzeige sei den Beamten zu Folge unbegründet.

Shelly Miscavige angeblich persönlich angetroffen

Nähere Auskünfte über den Verbleib der von Shelly Miscavige wollte die Polizei nicht geben. Dem Promi-Portal "TMZ" zufolge wurden die Ermittlungen eingestellt, nachdem Polizeibeamte angeblich Miscavige persönlich getroffen haben.

Miscavige wurde seit 2006 nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Reminis Erkundigungen über sie standen am Anfang ihrer jahrelangen Auseinandersetzungen mit der Scientology-Führung, die in ihrem Austritt im Juli gipfelten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: