Von Steffen Trunk 0
„The Voice of Germany“

Lausbub: So lustig war Samu Haber bei Markus Lanz

Es vergeht kein Tag, an dem Samu Haber nicht für Schlagzeilen sorgt. Der Juror bei „The Voice of Germany“ war nun bei Markus Lanz zu Gast und fuhr zur Höchstform auf. Über was er alles sprach und was besonders lustig war, erfahrt ihr hier.

Samu Haber hat viele Tattoos

Samu Haber gibt immer Vollgas

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mit seiner Band Sunrise Avenue wurde er bekannt, doch als Juror bei „The Voice of Germany“ wird er nun auch als Persönlichkeit wahrgenommen. Samu Haber (37) klopft gerne urkomische Sprüche und gibt sich stets als coolen Musiker, der jedoch auch ein großes Herz besitzt.

Samu Haber glänzt mit seinem nicht ganz perfekten Deutsch

Eingefleischten Fans war daher schon von vornherein klar, dass Samu Habers Auftritt bei Markus Lanz definitiv unterhaltsam werden wird. Vor allem sein nicht ganz perfektes Deutsch macht ihn zu einem echten Sympathiebolzen.

„Sie haben mich von der Highschool geschmissen"

Er erklärte in der Talkshow, dass er zwei Wochen vor „The Voice“ einen Deutsch-Crashkurs bekam und fügte einen sehr lustigen Satz hinzu: „Das war ein bisschen schmutzig und schwer.“ Wir glauben, Samu meinte wohl  eigentlich „schnell und schmutzig“. Die Lacher waren aber auf seiner Seite.

Zwar ist sein Vater in Deutschland geboren, doch schon als Baby zog Familie Haber nach Finnland. Mit einem ebenso kuriosen Geständnis erntete der Sänger weitere Schmunzler im Publikum: „Sie haben mich von der Highschool geschmissen, auch weil mein Deutsch so schlecht war.“

Wir finden den Finnen einfach cool und witzig! Was denkt ihr über den 37-jährigen Lausbuben? Schreibt es uns in die Kommentare!


Teilen:
Geh auf die Seite von: