Von Mark Read 0

Laurence Fishburne: Seine Tochter drängt ins Pornogeschäft


In der Rolle des Orpheus in der „Matrix“-Trilogie schaffte Laurence Fishburne den Durchbruch zum Hollywoodstar. Den heute 49jährigen konnte man kurz darauf nicht nur im Kino sehen, sondern auch per Videos und DVDs auf dem heimischen Bildschirm betrachten. In letzterer Hinsicht eifert Fishburnes Tochter jetzt dem Papa nach, wenn auch gewiss anders, als sich der Schauspieler das vorgestellt hat. Montana Fishburne hat nämlich einen Porno gedreht.

Unter dem Pseudonym „Chippy D.“ wird die 19jährige ab dem 18. August in einem Erotikstreifen zu sehen sein, in dem sie sämtliche Hüllen fallen lässt. Und auch wenn sich Laurence Fishburne wohl freut, dass seine Tochter wie er vor der Kamera Karriere machen will – er hätte sich eine andere Rolle für sie gewünscht. Töchterchen Montana macht denn auch keinen Hehl aus den Absichten, die sie mit dem Pornofilm verfolgt. „Ich habe mitverfolgt, wie erfolgreich Kim Kardashian wurde. Ich denke, das lag an der Veröffentlichung ihres Sexfilms (...). Ich hoffe, bei mir funktioniert es genauso.“

Eine weitsichtige und kluge Zukunftsplanung klingt sicher anders. Vielmehr hören sich solche Aussagen so an, als wolle Miss Fishburne junior mit aller Macht berühmt werden – ohne Rücksicht auf Würde und Können. Als Tochter eines bekannten Schauspielers hätte sie den Durchbruch gewiss auch geschafft, ohne sich für ein billiges Sexfilmchen völlig zu entblößen. Kein Wunder, dass der Papa allem Anschein nach not amused ist.


Teilen:
Geh auf die Seite von: