Von Kathy Yaruchyk 0
„Tomb Raider“-Spiel

„Lara Croft“: Geheimnisse über Kostüm, Film und Oberweite

Selten kam ein Action-Spiel bei weiblichen Spielern so gut an wie „Tomb Raider“ mit der sexy Hauptfigur „Lara Croft“. Wieso die Protagonistin eine XXL-Oberweite hat und wer die „Lara Croft“-Doubles bestimmt, verraten wir euch hier.

Angelina Jolie in "Tomb Raider"

Angelina Jolie in "Tomb Raider"

(© EntertainmentPictures / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Tomb Raider“ zählt heute zu den meistverkauften Computerspielen der Welt und ist auch bei Frauen sehr beliebt. Über zehn Spiele mit „Lara Croft“ als sexy Hauptfigur sind seit 1996 erschienen. Doch auch außerhalb des Action-Spiels wurde Protagonistin „Lara Croft“ sehr bekannt: Unter anderem als Werbegesicht für verschiedene Marken, als animierte Figur in dem Musikvideo zu „Männer sind Schweine“ von den Ärzten oder als real gewordene Person in den Verfilmungen des Spiels. Hollywoodstar Angelina Jolie (39) lieh der sexy Figur in den Jahren 2001 und 2003 ihr Gesicht.

Charakteristisch für „Lara Croft“ ist unter anderem das knappe Outfit bestehend aus einem blauen Body, Hotpants, Stiefeln und den um die Oberschenkel gebundenen Pistolen. Doch auch die große Oberweite zeichnet die „Tomb Raider“-Figur aus. Was viele nicht wissen: Der XXL-Busen ist nur durch Zufall, einen unbeabsichtigten Rechenfehler der Designer zustande gekommen – jetzt ist er das Markenzeichen von „Lara Croft“. Ursprünglich war sexy Lara von den Machern übrigens als eine Art weiblicher Indiana Jones, ein Gegenpol zu den vorwiegend männlichen Action-Figuren, gedacht.

Auch wissenswert: Nicht jeder kann sich „Lara Croft“-Double nennen. Der Computerspielhersteller Eidos Interactive bestimmt Jahr für Jahr die Models, die als „Lara Croft“ bei Messen, Vorstellungen und Co. auftreten. Weitere Geheimnisse über „Tomb Raider“ findest du hier.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?


Teilen:
Geh auf die Seite von: