Von Steffen Trunk 0
Sylvies Angst vor dem Krebs

Lässt sich Sylvie van der Vaart ihre Brüste entfernen?

Vor vier Jahren erkrankte die erfolgreiche Moderatorin Sylvie van der Vaart (35) an Brustkrebs und ein bösartiges Gewebe wurde ihr entfernt. Nachdem sich Angelina Jolie aus Angst vor der furchtbaren Krankheit beide Brüste amputieren ließ, denkt jetzt auch die schöne Holländerin darüber nach.

Sylvie van der Vaart

Sylvie van der Vaart

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sylvie van der Vaart blickt besorgt in die Zukunft. Nachdem sie sich 2009 einer Chemotherapie unterzog, dachte die 35-Jährige, sie hätte den Brustkrebs besiegt, doch der Krebs ist eine chronische Erkrankung und nicht heilbar. Kommt der Krebs also wieder zurück?

Angelina Jolie (38) ließ sich im Frühjahr beide Brüste amputieren und hat damit die Gefahr, an Krebs zu erkranken enorm gesenkt.

Gerade deshalb ist Sylvie sehr nachdenklich gestimmt und versucht nach ihrem dramatischen Ehe-Aus mit Rafael (30) bei ihrem neuen Partner, Guillaume Zarka (33), Kraft zu schöpfen. Doch sehen kann sich das frisch verliebte Paar nur wenig, da der Franzose sehr beschäftigt ist und viel reisen muss. Außer der Liebe zu ihrem Sohn Damian (6) bleibt der erfolgreichen Moderatorin nur die Unterstützung von Mutter Rita. Und so geht sie meist alleine zur Kontrolluntersuchung.

In der Printausgabe des aktuellen „OK-Magazin“ äußert Sylvie ihr größtes Anliegen: „Ich wünsche mir Gesundheit und ein gesundes Kind.“ Wir wünschen ihr, dass sich dieser Traum bald erfüllen wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: