Von Mark Read 0

Lady GaGa: Verrückter Fan will ihren Tod


Lady GaGa muss sich derzeit mit einem verrückten Fan herumschlagen. Erst vor kurzem fühlte sich die Pop Lady noch von einem Geist verfolgt, jetzt jedoch muss sie um ihr Leben fürchten. Ein kranker Fan verfolgt sie und droht sogar damit, ihr in den Kopf zu schießen.

Lady GaGa hat allen Grund, derzeit in Angst zu leben. Der Verfolgung durch einen Geist schien die Pop Ikone noch relativ gelassen gegenüber zu stehen. Doch ein Stalker aus Fleisch und Blut ist da schon ein wenig anders. Nicht nur, dass die offensichtlich massivst verwirrte 26 jährige Studentin Lady GaGa auf Schritt und Tritt zu verfolgen scheint, auch schrieb sie einen mehr als beängstigenden Brief an ihr Idol.

Ausschnitte aus dem Brief an die Sängerin, der das Management von Lady GaGa erreichte, wurden in dem magazin „The Sun“ zitiert. So heißt es in den Zeilen unter anderem: „Du kommst in meinen Träumen zu mir. Ich möchte sterben und ich möchte, dass wir gemeinsam sterben.“ Die Studentin, die weiter von ihrer unsterblichen Liebe zu Lady GaGa schreibt, konkretisiert auch, wie sie sich den gemeinsamen Tod mit der Sängerin wünscht. „Ich bin nicht Mark Chapman. Du wirst nicht die Einzige sein, die so sterben wird. Ich werde mir selbst auch eine Kugel durch den Kopf jagen.“

Kein Wunder, dass Lady GaGa derzeit in wahrer Todesangst lebt. Mark Chapman ist der verrückte Fan, der einst im Jahr 1980 den Sänger John Lennon mit vier Schüssen tötete, als dieser aus der Tür seines Appartmenthauses in New York trat.

Bleibt für die Pop Lady nur zu wünschen, dass ihre verrückte Stalkerin schnell gefasst wird und keine Gelegenheit bekommt zu versuchen, ihren Plan in die Tat umzusetzen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: