Von Mark Read 0
Heute erscheint "Artpop"

Lady Gaga : Ihr neues Album „Artpop“ soll Maßstäbe setzen

Schon lange wurde es angekündigt, mehrmals verschoben: Doch nun veröffentlicht Lady Gaga endlich ihr neues Album „Artpop“. Das Warten hat sich gelohnt! Hier erfahrt ihr alle Infos zum neuen Klasse-Album der New Yorker Pop-Queen.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Dass Lady Gaga einer der größten Popstars unserer Zeit ist, wird niemand bestreiten. Kaum jemand verbindet tanzbare, eingängige Musik so gut mit dem Kunst-Aspekt wie die New Yorkerin. Und so verwundert es kaum, dass Lady Gaga ihr neues Album auch „Artpop“ nennt. Kunst-Pop, dafür steht die Exzentrikerin wie kaum eine Zweite.

Und damit hat sie großen Erfolg. Seit ihrem Durchbruch mit „Poker Face“ im Jahr 2008 verkaufte Lady Gaga weltweit über 90 Millionen Tonträger. „Artpop“ soll, genau wie der Vorgänger „Born This Way“, weltweit die Spitzenplätze der Charts belegen. Angesichts der riesigen Masse an Fans, die Lady Gaga rund um den Globus hat, erscheint dies nicht unwahrscheinlich.

Erscheinungsdatum von "Artpop" musste verschoben werden

Das Album „Artpop“, das am heutigen 8. November erscheint, kündigte Lady Gaga bereits kurz nach der Veröffentlichung ihres Vorgänger-Albums „Born This Way“ im Jahr 2011 an. Die Aufnahmen für die neuen Songs begannen schon damals, und eigentlich sollte Lady Gagas neuester Streich „Artpop“ auch schon im Frühjahr 2013 erscheinen.

Doch dann kam einiges dazwischen. Zum Beispiel gesundheitliche Probleme: Lady Gaga musste sich Ende 2012 einer Hüftoperation unterziehen, die sie sogar kurzzeitig an den Rollstuhl fesselte. „Artpop“ musste deshalb auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Erst im Sommer diesen Jahres kündigte Lady Gaga an, dass „Artpop“ im November erscheinen würde. Bemerkenswert und typisch für die kreative Vermarktungstechnik der Sängerin war die Ankündigung, dass das Album auch als „Artpop“-App zu bekommen sei.

Als erstes musikalisches Lebenszeichen von Lady Gaga erschien schließlich im August die Single „Applause“. Diese feierte sofort große Erfolge bei iTunes und im Radio und steigerte die Vorfreude auf „Artpop“ nur noch weiter. Das flippige, kreative Video war dabei sicherlich hilfreich.

|

An der Entstehung von „Artpop“ waren viele verschiedene Produzenten beteiligt. Zu den bekanntesten Namen, die mit Lady Gaga an den neuen Songs arbeiteten, zählen Rick Rubin, David Guetta und der „Black Eyed Peas“-Star will.i.am. Die Lieder wurden in insgesamt sechs verschiedenen Studios in den USA, Großbritannien und Amsterdam aufgenommen. Man sieht: „Artpop“ ist kein schnelles Produkt von der Stange, sondern ein ausgefeiltes Pop-Meisterwerk, bei dem nichts dem Zufall überlassen wurde.

Das gilt auch für das Marketing: Lady Gaga ist als Vermarktungskünstlerin bekannt, und die Kampagne zu „Artpop“ unterstrich diesen Ruf wieder einmal. Erst sehr spät, nämlich am 7. Oktober, wurde das Cover zu „Artpop“ enthüllt.  Zwei Tage später wurde die Titelliste für das Album bekannt gegeben, die mit provokanten Namen schon Erwartungen weckt.

Das sind die Lieder auf „Artpop“

  1. Aura
  2. Venus
  3. G.U.Y. (Girl Under You)
  4. Sexxx Dreams
  5. Jewels N’Drugs
  6. Manicure
  7. Do What U Want (feat. R. Kelly)
  8. Artpop
  9. Swine
  10. Donatella
  11. Fashion!
  12. Mary Jane Holland
  13. Dope
  14. Gypsy
  15. Applause

 Davor ließ Lady Gaga der Öffentlichkeit nur häppchenweise Informationen zum Album zukommen. Angesichts ihrer starken Medienpräsenz in den Jahren zuvor schien es fast so, als sei die Sängerin vom Erdboden verschwunden. Nicht wenige Fans machten sich deshalb bereits Sorgen um Lady Gaga, doch vielleicht war auch dies nur Teil der Marketingkampagne zu „Artpop“. Gesundheitlich scheint sie jedenfalls wieder voll auf der Höhe zu sein.

Am 23. Oktober betrat die Sängerin offiziell deutschen Boden, um das Album „Artpop“ in Berlin ihren begeisterten deutschen Fans vorzustellen. Dabei überraschte die exzentrische  Lady Gaga wieder einmal mit einem fragwürdigen und fast schon provokanten Outfit. Doch nichts anderes sind ihre Fans bereits seit vielen Jahren von ihr gewohnt.

So klingen die Lieder auf "Artpop"

Das neue Album „Artpop“ verspricht eine Lady Gaga in Top-Form. Die Songs sind tanzbar, mitreissend und gehen textlich keine Kompromisse ein. Die Single „Applause“ ist nur eine von vielen Perlen auf dem Album. Auch „Aura“, „Sexxx Dreams“ oder das mit dem R’n’B-Star R. Kelly aufgenommene „Do What U Want“ dürften bei den Fans sehr gut ankommen. Letzteres Lied wurde kurz vor Veröffentlichung von „Artpop“ als zweite Single aus dem Album ausgekoppelt. Eigentlich hätte der Song „Venus“ veröffentlicht werden sollen, doch den Fans gefiel das zu Promo-Zwecken ins Internet gestellte „Do What U Want“ so gut, dass die Plattenfirma daraus die zweite Single machte.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Lady Gaga mit „Artpop“ auch wieder auf große Tournee rund um den Erdball gehen. Es wurden noch keine Termine bestätigt, doch die Fans der Sängerin werden natürlich in Scharen an die Ticketschalter stürmen, sobald dies geschehen ist.

Ob „Artpop“ wirklich den Mega-Erfolg des Vorgängers „Born This Way“ wiederholen kann, wissen wir jetzt noch nicht. Fakt ist, dass Lady Gaga trotz ihrer nicht ganz freiwilligen Auszeit von der Musikszene immer noch eine bedeutende Künstlerin ist, die ihren Fans eine Menge mitzuteilen hat. „Artpop“ könnte ein echter Meilenstein in der Geschichte der Popmusik werden.

Wie findet ihr das neue Album? Was ist euer Lieblingslied auf „Artpop“? Schreibt es uns als Kommentar unter den Artikel  - wir sind gespannt!


Teilen:
Geh auf die Seite von: