Von Mark Read 0

Lady Gaga: gaga Pose im Fleischbikini


Die Lady scheint nun wirklich nur noch GAGA zu sein!

Die wasserstoffblonde „Verrückte“ schockt die Welt ja stets mit ausgefallenen und untragbaren Outfits – aber jetzt wird es gänzlich unappetitlich.

Auf dem Cover der neuen Ausgabe der japanischen Vogue ist die Ausgeflippte Gaga in einem Outfit der besonderen Art zu sehen. Es ist doch tatsächlich immer noch eine Steigerung möglich!

Lady Gaga präsentiert sich in einem Bikini aus Fleischstücken. Wie unappetitlich, beinahe schon Ekel erregend, zumindest für die Vegetarier unter uns. Dabei sieht die Blondine ziemlich stolz und sexy aus und blinzelt uns mit knalligem, roten Mund vom Cover aus an. Die Septemberausgabe der japanischen Vogue, natürlich für Männer, zeigt sogar auf dem Kopf der „Lady“ einen unappetitlichen, noch rohen Fleischfetzen. Zusätzlich ist der Intimbereich der Gaga mit Produkten toter Tiere bedeckt.

Um daran Gefallen zu finden muss man ja schon ziemlich pervers sein, denn schön ist das nun wirklich nicht mehr! Die Türschützer werden dafür sicherlich auf die Barrikaden gehen.

Man ist ja von der gaga Lady so Einiges gewohnt – aber bei diesem Anblick bekommt man sogar als Hartgesottener doch irgendwie ein beklemmendes, ekliges Gefühl.

Die Präsidentin der internationalen Tierrechtsorganisation Peta, Ingrid Newkirk, verfasste eine scharfe Kritik an Lady Gaga:

„Lady Gagas Job ist es, ausgefallene Dinge zu tun. Das hier geht in der Tat als ausgefallen durch. Immerhin ist Fleisch etwas, das man eigentlich weder auf seinem noch in seinem Körper tragen sollte. Egal wie schön es dargestellt wird: Fleisch eines gequälten Tieres ist nun mal Fleisch eines gequälten Tieres“.

„Auffallen um jeden Preis“ heißt nun diesmal das Motto der Sängerin – auch, wenn es dabei nur ekelhaft ist!

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: