Von Stephanie Neuberger 0
Bei einer Auktion

Lady Gaga ersteigert Kleider von Michael Jackson

Lady Gaga ist nun stolze Besitzerin von zahlreichen Kleidern, die dem verstorbenen Sänger Michael Jackson gehörten. Bei einer Auktion ergatterte die Sängerin über 50 Kleidungsstücke, die bei ihr nun einen Ehrenplatz bekommen.


Lady Gaga wollten offensichtlich unbedingt etwas vom King of Pop besitzen. Bei einer Auktion ersteigerte die Sängerin 55 Stücke, die dem 2009 verstorbenen Musiker Michael Jackson gehörten. Am 2. Dezember fand im Auktionshaus „Julien’s Auctions“ in Los Angeles eine Versteigerung zahlreicher Gegenstände aus dem Nachlass des Sängers statt. Über 50 Kleider gingen in den Besitz der exzentrischen Sängerin über, die sich sehr über ihre neue Schätze freut. Via Twitter versprach Gaga auf die Sachen gut aufzupassen und sie in Ehren zu halten. „Die 55 Teile, die ich heute eingesammelt habe, werden archiviert und fachmännisch gepflegt, ganz im Geiste und in der Liebe von Michael Jackson, [im Andenken an] seinen Mut und dem seiner weltweiten Fans“, schrieb Lady Gaga auf ihrem Twitter-Account.

Wieviel sie die Auktion gekostet hat, ist unklar. Aber es dürfte bei den vielen Teilen eine beachtliche Summe gewesen sein. Die Jacke, die Michael Jackson auf seiner "Bad" Tour trug, wurde für 240 000 Dollar versteigert. Sie war das teuerste Stück der Auktion. Insgesamt kamen rund 5 Millionen Dollar zusammen, die an verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden. Unter anderem an ‘Guide Dogs of America’ und das ‘Nathan Adelson Hospice’ in Las Vegas.

Ob Lady Gaga die Kleider von Michael Jackson trägt, ist allerdings sehr fraglich. Zwar hat die Sängerin einen ebenso ausgefallenen Geschmack wie es auch der King of Pop hatte, doch seine Sachen dürften zu wertvoll sein, um sie tatsächlich aufzutragen. Dennoch sind sie bei Lady Gaga sicherlich in guten Händen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: