Von Robert Reinicke 1
Fußball und Frauen

Kurios: Ex-Weltfußballer Ronaldo will "Playboy" kaufen

Ronaldo (36), Namensvetter des portugisieschen Fußball-Superstars und um die Jahrtausendwende selbst einer der besten Stürmer der Welt, macht nun mit einer skurilen Geschäftsidee auf sich aufmerksam: Offenbar möchte der beleibte Brasilianer im großen Stil beim Magazin "Playboy" einsteigen.

Ronaldo

Ronaldo - Wahrlich dick im Geschäft

(© getty images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Körperlich kann Ronaldo sicherlich nicht mehr mit seinem heute berühmteren Namensvetter Cristiano mithalten. Zu seiner Glanzzeit um die Jahrtausendwende - immerhin ist der Brasilianer ja dreimaliger Weltfußballer und sogar viermaliger Weltmeister - stand er, was seine Leistungen auf dem grünen Geläuf betrifft, dem Können seines "Nachfolgers" jedoch in nichts nach. Und auch abseits des Platzes finden sich zahlreiche Parallelen, nimmt man den Werdegang der beiden einmal näher unter die Lupe.

Goldenes Händchen mit schönen Frauen?

Denn sprichwörtliche Playboys sind sie beide, auch wenn Ronaldo der Ältere heutzutage ganz bestimmt nicht mehr als Top-Model agieren kann. Dennoch: Die Nähe zu Bikini-Schönheiten ist gegenwärtig wie in der Vergangenheit ein Merkmal, durch das der Ex-Fußballer ebenso aufzufallen weiß, wie sein Pendant von Real Madrid. Doch nun möchte Ronaldo, der schon einen Nachtclub an der Copacabana und - kurioserweise - ein Fitness-Studio sein eigen nennt, in ein ganz neues Geschäftsfeld vordringen.

So soll Ronaldo nach Berichten des "Daily Morror" Mehrheitseigner beim brasilianischen Ableger des "Playboy"-Magazins werden wollen. Ein Kaufangebot soll der ehemalige Top-Torjäger bereits abgegeben haben, aktuell laufen detailierte Verhandlungen. Das Magazin hat in Brasilien offenbar massiv an Marktanteil verloren und steht vor enormen finanziellen Schwierigkeiten. Die Chance für Ronaldo, denn als Besitzer des Hochglanz-Magazins dürfte er in Zukunft wohl keine "Bunny-Party" mehr verpassen...


Teilen:
Geh auf die Seite von: