Von Nils Reschke 0
Wimbledon 2013

Krönt sich Sabine Lisicki zur Königin des Heiligen Rasens?

Boris Becker und Michael Stich, die Rivalen von einst, sind sich ausnahmsweise einmal einig. Und auch Steffi Graf glaubt daran. Jubelt 2013 wieder eine Deutsche in Wimbledon?

Sabine Lisicki nach dem Halbfinale

Sabine Lisicki jubelt: Sieg im Wimbledon-Halbfinale!

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Unser erfolgreichstes Tennis-Trio, das weiß wie es sich anfühlt, auf dem „Heiligen Rasen“ von Wimbledon zu gewinnen, glaubt an einen Turniersieg für Sabine Lisicki. Boris Becker meint zum Beispiel: „Lisicki hat die Schläge, um Wimbledon zu gewinnen.“ Und wenn einer es wissen muss, dann ganz gewiss Bum-Bum-Becker, die lebende Tennis-Legende, der den Centre Court von Wimbledon einmal sein „Wohnzimmer“ nannte.

Spätestens, nachdem Sabine Lisicki die Nummer eins der Welt, Serena Williams, mit gnadenlos gutem Tennis aus dem Turnier warf, zählt die 23-Jährige nun selbst zum Favoritenkreis. Am Dienstag war ihr Erfolg gegen die Estin Kaia Kanepi beim 6:3 und 6:3 eine klare Angelegenheit. Auf den Tag genau vor 25 Jahren hatte übrigens Steffi Graf zum ersten Mal in ihrer Karriere Wimbledon gewonnen. Nun steht Sabine Lisicki schon selbst im Halbfinale.

Sabine Lisicki trifft auf Agniezska Radwanska

Dass Sabine Lisicki ausgerechnet immer wieder in Wimbledon ihr stärkstes Tennis auspackt, ist schon kurios. Die 23-Jährige hat nämlich eine Rasen-Allergie. Sachen gibt es! Stoppen konnten sie bislang aber weder das satte Grün von Wimbledon noch eine ihrer Gegnerinnen. Im Halbfinale geht es nun am Donnerstag gegen die Nummer vier der Weltrangliste, die Polin Agniezska Radwanska. Wir drücken die Daumen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: