Von Stephanie Neuberger 2
Kristen Stewart: Genervt von Fotografen

Kristen Stewart zeigt den Mittelfinger

Nach der Trennung von Kristen Stewart und Robert Pattinson versteckte sich die Schauspielerin erst einmal in ihrem Haus. Jetzt machte sie einen Ausflug mit ihren Freundinnen und wurde sofort von Fotografen entdeckt. Doch auf die Paparazzi hatte sie keine Lust.


Wieder einmal sind Kristen Stewart und Robert Pattinson getrennt. Laut Berichten verkraftet Pattinson die Trennung gut und unternimmt viel mit seinen Freunden. Kristen soll hingegen am Boden zerstört sein. Nachdem sie ein paar Tage abgeschirmt von der Öffentlichkeit in ihrem Haus verbrachte, ging Kristen nun mit ihren Freundinnen aus.

Dies blieb natürlich nicht lange unentdeckt. Fotografen versammelten sich sofort, um die "Twilight" Schauspielerin abzulichten. Dass Kristen Stewart ungern fotografiert wird und ihr das öffentliche Interesse unangenehm ist, ist nichts neues. Doch normalerweise versucht die Schauspielerin nur aus dem Fokus der Paparazzi zu kommen, aber diesmal machte sie ihrem Unmut Luft. Denn sie lieferte den Fotografen ein Motiv, mit dem sie ihre Stimmung ausdrückte.

Kristen Stewart zeigt Mittelfinger

Die Schauspielerin zeigte den Fotografen laut "Hollywoodlife" den Mittelfinger. So ausdrucksstark gegenüber Fotografen kennt man den "Twilight" Star normalerweise nicht. Ob die Trennung von Robert Pattinson Grund dafür ist oder ob sie einfach nur genervt war, ist nicht klar. Aber es macht deutlich, dass Stewart derzeit nicht die beste Laune hat.

Hier könnt ihr euch das Foto anschauen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: