Von Victoria Heider 0
Nach der Affäre

Kristen Stewart wollte die Beziehung mit Rupert Sanders fortsetzen

Als die Liaison von Schauspielerin Kisten Stewart mit Regisseur Rupert Sanders aufflog gab es einen richtigen Skandal. Sie war mit Robert Pattinson liiert und Sanders hatte Frau und Kinder. Als beide Beziehungen an der Affäre zerbrachen wollte Kristen mit Sanders wieder anbandeln.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mit ihrer Liebelei zerstörten sowohl Kristen Stewart wie auch Rupert Sanders ihre festen Partnerschaften. Die kurzen Wiederbelebungsversuche scheiterten schließlich an der Untreue.

Nachdem Kristen von Robert Pattinson getrennt und Rupert von seiner Frau Liberty Ross geschieden war, dachte Kristen wohl, dass auch ihre Gefühle für den Regisseur noch eine zweite Chance verdient hätten.

Sie trafen sich nach der Scheidung

Wie ok-magazin.de berichtet soll Kristen Stewart den Vater von zwei Kindern zu einem weiteren Date eingeladen haben. Rupert Sanders nahm die Einladung an, sagte einer Reunion mit Kristen aber dankend ab.  

Nach einem Treffen war es also wieder vorbei, obwohl es noch gar nicht angefangen hatte.

Liberty Ross ist immer noch sauer

Ob Rupert wohl noch Gefühle für seine Ex-Frau hegt? Liberty scheint mit der ganzen Sache auf jeden Fall auch noch nicht zu 100% abgeschlossen haben. Wie ein Insider berichtet habe sie Kristen erst neulich eine gepfefferte Botschaft hinterlassen. Darin sagte sie Kristen ganz unverhohlen, sie solle sich “…zum Teufel scheren, weil sie sich nie wirklich bei ihr entschuldigt hat.“

Vielleicht versucht es Rupert ja nochmal mit einer ordentlichen Entschuldigung und darf sich seiner Frau dann wieder annähern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: