Von Andrea Hornsteiner 0
Anti-kommunikativ

Kristen Stewart verweigert sich dem Twitter-Trend

Die Stars lieben Twitter. Alle, bis auf eine. "Twilight"-Elfe Kristen Stewart verwehrt sich dem "Gezwitscher". Die 22-Jährige hält von dem permanent privaten Geposte rein gar nichts.


"Ich werde auf keinen Fall meine Zeit damit vergeuden, zu twittern, auf welcher Hochzeit ich gerade rumstehe!", gab die Schauspielerin nun bekannt. Dafür verzichtet sie auch freiwillig auf Millionen von Follower, die nur zu gerade den Nachrichten von Kristen Stewart folgen würden.

Diese Haltung ist einmal mehr typisch für die häufig mürrisch wirkende Kristen Stewart. Zugegeben, die Schauspielerin meint es bestimmt nicht so böse, wie es oft den Anschein hat. Doch seit dem Beziehungs-Aus mit Schauspielkollege Robert Pattionson ist die 22-Jährige auf die Öffentlichkeit schlecht zu sprechen. Nach ihrem Seitensprung konnte sie eher weniger Sympathien bei ihren Fans gewinnen.

"Wenn Leute meckern, dass ich auf dem roten Teppich mürrisch rüberkomme oder dass ich mich nicht so anstellen und gefälligst dankbar für alles sein soll, statt eine Fresse zu ziehen, dann kann ich nur sagen, dass ich bei jedem Film alles gebe und mich voll reinhänge“, stellte Kristen Stewart zum Schluss noch fest.


Teilen:
Geh auf die Seite von: