Von Sabine Podeszwa 0
Kristens schweres Los

Kristen Stewart versteht die Fans nicht

Kristen Stewart ist durch ihre Rolle als Bella Swan in "Twilight" zu weltweitem Ruhm gekommen, doch ihr ist der Hype um ihre Person viel zu viel und sie hat Probleme damit umzugehen!


Kristen Stewart gab kürzlich der mexikanischen Zeitschrift Milenio ein Interview, in dem sie sehr ehrlich über ihren durch "Twilight" gewonnenen Ruhm sprach. Dass Kristen sich mit dem Hype um ihre Person eher schwer tut, hat mittlerweile wohl jeder Fan mitbekommen. Und auch was sie Milenio erzählt, ist zwar wahr, aber nicht unbedingt das, was man als Fan von seinem Idol hören möchte.

Auf die Frage, ob sie glücklich ist, antwortet Kristen: "Ich weiß nicht. Nein. Ich bin es nicht. Ich meine, es ist nicht schlecht, aber ich genieße es nicht, das Zentrum der Aufmerksamkeit zu sein. Wenn wir auf dem roten Teppich sind und die Fans schreien, werde ich extrem nervös. Warum machen sie das? Ich kann diese Aufmerksamkeit nicht verstehen und wie manchmal die Realität und ein Film nicht auseinander gehalten werden. Ich bin nicht Bella! Und die Wahrheit ist, dass ich sehr schüchtern bin und all diese Dinge lieber nicht machen würde!"

Hm, harte Worte. Natürlich hat sie Recht, aber sie war schließlich auch diejenige, die sich die Schauspielerei ausgesucht hat. Es ist normal, dass Fans ausflippen und den Schauspieler mit seinen Rollen assoziieren. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Aber Kristen setzt noch einen drauf: "Ich verstehe nicht, warum Leute ihre Zeit mit Facebook oder in diversen Foren verschwenden, ohne was bedeutungsvolles zu posten. Für mich gibt es Wichtigeres, als am Computer zu kleben und über einen Film zu sprechen oder darüber ob Edward oder Jacob heißer ist. In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, höre Musik, spiele Gitarre. Ich bevorzuge es, mit meinen Freunden zusammen zu sein, statt online zu chatten!"

Puh, ob Kristen an diesem Tag einfach die Nase voll hatte von der stetigen Promotion, die sie im Moment für "Twilight-Breaking Dawn" betreibt? Es sieht ganz so aus, denn sonst können wir uns diese Worte nur schwer erklären. Schließlich spricht sie dort über die Fans, die sie lieben und berühmt gemacht haben und ihr ein nicht gerade geringes Einkommen bescheren.

Liebe Kristen, wir lieben Dich als Bella! Aber, wenn Du so unglücklich bist, in Deiner Position und mit Deinem Job, dann hast Du einfach den falschen Weg gewählt. Dann tu Dir selbst doch den Gefallen und setze Dich nach Twilight zur Ruhe und werde wieder glücklich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: