Von Sabine Podeszwa 0
Kein Zusammentreffen!

Kristen Stewart und Robert Pattinson: Kein gemeinsamer Auftritt bei den VMAs

Entgegen aktueller Gerüchte, dass Kristen Stewart und Robert Pattinson als Co-Moderatoren für die MTV VMAs vorgesehen sind, werden die beiden dort offenbar nicht auftreten. Nicht etwa weil sie abgesagt haben, sondern weil sie nie dafür bestätigt waren.


Kristen Stewart und Robert Pattinson wurden in den letzten Wochen als Co-Moderatoren für die MTV VMAs am 6. September gehandelt. Nach Kristens Betrug mit Rupert Sanders, stellten sich allerdings alle die Frage, wie eine gemeinsame Moderation der beiden funktionieren soll. Gossip Cop berichtet nun, dass die Zwei nicht auf den VMAs moderieren werden und diese Konstellation auch nie vorgesehen war.

Kristen wird offenbar auf dem Toronto Film Festival auftreten und dort Promotion für ihren neuen Film "On the Road" machen. Das Festival findet vom 6. bis zum 16. September statt und laut People-Magazin ist Kristens Teilnahme bestätigt. Dies wäre dann ihr erster öffentlicher Auftritt nach dem Skandal. Dafür wünschen wir ihr schon mal Nerven wie Drahtseile. Robert Pattinson ist für die MTV VMAs ebenfalls nicht bestätigt. Es kann zwar durchaus sein, dass er hingeht, allerdings wird dies vermutlich erst kurz vorher entschieden.

Puh, welch ein Glück für die beiden. Es wäre auch eine schier unerträgliche Situation, bei den VMAs auf der Bühne zu stehen und gute Miene zum bösen Spiel zu machen, wenn man eigentlich nur weglaufen möchte. Somit findet vorläufig kein Zusammentreffen des (Ex?-) Paares statt. Doch die Breaking Dawn-Promotion nähert sich mit großen Schritten und da werden die Zwei sicherlich nicht andere Termine wahrnehmen können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: