Von Mark Read 0

Kristen Stewart und Robert Pattinson: Es ist kompliziert


Kristen Stewart und Robert Pattinson sind schwer genug in der Öffentlichkeit gemeinsam anzutreffen. Und gerade weil sie sich so geschickt bedeckt halten, hat es auch lange genug gedauert, bis feststand, dass die beiden auch außerhalb der Dreharbeiten zur "Twilight"-Reihe Gefallen aneinander gefunden haben.

Es scheint keine einfache Beziehungskiste und oft genug werden den beiden Affären nachgesagt, wie zuletzt erst Robert Pattinson und Schauspielkollegin Reese Witherspoon einem Paar-Check unterworfen wurden.

Die beiden liefen nämlich letzten Sonntag zusammen über den roten Teppich zur Premiere ihres gemeinsamen Kinostreifens "Water for Elephants". Aber diesbezüglich kann Entwarnung gegeben werden, auch wenn der Film einige Liebesszenen beinhaltet. Reese ist seit März diesen Jahres mit Jim Toth verheiratet und war bei den Intimitäten mit Rob während der Dreharbeiten eher abgeturnt.

Pattinson schleppte nämlich eine hartnäckige Erkältung mit sich, die ihm aus der Nase lief. Reese: „Rob hatte den schrecklichsten Schnupfen, den man sich nur vorstellen kann. Noch bei keiner Liebesszene in meiner ganzen Karriere musste ich einen Co-Star küssen, dessen Nase derart lief. Er schnäuzte sich jede Minute und das war echt nicht schön. Ich spreche hier von grünem, widerlichen Zeug, kein Witz."

Aber inzwischen ist die Grippe überstanden und nach der Premierenfeier, bei der Kristen zusammen mit Robs Eltern das Geschehen vom Rande aus verfolgte,  nahm er sich ganz offiziell Zeit für seine Bella bei der Afterparty. Zärtlichkeiten und Abschiedsküsse gab es dann im Auto. Bilder dazu findet ihr hier.


Teilen:
Geh auf die Seite von: