Von Sabine Podeszwa 0
Plötzlich (Film-)Mama!

Kristen Stewart stellt ihre Mutterqualitäten in Frage!

In "Twilight-Breaking Dawn" sind Kristen Stewarts Qualitäten als Mutter gefragt. Und genau diese bereiten der Schauspielerin Kopfzerbrechen, denn mit dem Kind konnte sie nicht wirklich was anfangen!


Kristen Stewart wird in ihrer Rolle als Bella im neuen Teil von "Twilight-Breaking Dawn" Mutter. Diese Situation behagte ihr gar nicht, denn sie wusste oftmals nichts mit dem Kind anzufangen. "Manchmal konnte ich das Kind nicht richtig hochheben. Ich bin so ungeschickt mit Kindern und konnte einfach nicht damit umgehen. Ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt eine gute Aussage ist. Ihr wolltet sicherlich hören, dass die Liebesszenen komisch waren, oder?" erzählte sie lachend dem OK-Magazin.

Die Liebesszenen waren für Kristen dahingegen überhaupt kein Problem. Mit ihrem Filmpartner Robert Pattinson ist sie auch im wahren Leben liiert und so waren die Liebesszenen für sie nichts Ungewöhnliches. "Wenn man jemanden so gut kennt, dann fühlt sich das total natürlich an. Man macht sich dann einfach keine Sorgen, dass man dem anderen irgendwie auf den Fuß treten könnte. Man weiß ja, dass nichts peinlich sein kann" sagt die 21-Jährige.

Nächsten Donnerstag kommt "Twilight-Breaking Dawn" endlich bei uns in die Kinos. Dann könnt ihr genau begutachten, wie Bella sich als Mama macht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: