Von Sabine Podeszwa 0
Kristen ein Valentinsmuffel?

Kristen Stewart: So war ihr Valentinstag

Kristen Stewart macht sich offenbar nichts aus dem Valentinstag. Während andere Verliebte am 14. Februar zu Höchstformen auflaufen, war Kristen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zuhause.


Während Twilight-Fans noch darüber spekulieren, ob Kristen Stewart und Robert Pattinson nun tatsächlich getrennt sind oder nicht, verbrachte Kristen ihren Valentinstag ganz entspannt zuhause in Los Angeles in Anwesenheit ihrer Mutter Jules  und ihres Bruders Taylor Stewart. Die Bella-Darstellerin scheint sich also tatsächlich nichts aus dem Valentinstag zu machen, denn sonst wäre sie doch in den Flieger gestiegen und hätte ihren Liebsten in Down Under besucht. Es sei denn natürlich, sie hat gar keinen Liebsten mehr.

Diese Galerie starten

 

Perez Hilton hat von einer Quelle erfahren: "Kristen hat den Tag mit ihrer Mutter und ihrem Bruder verbracht. Soweit ich weiß, hat sie von Rob nichts bekommen. Sie ist in letzter Zeit viel mit ihrer Mutter zusammen. Sie spendet viel Trost und ist für Kristen eine große Unterstützung, ebenso wie der Bruder."

Na, das hört sich doch nach einer schönen Alternative für den Valentinstag an. Warum sollte man den Valentinstag auch nicht mit seiner Familie verbringen, wenn man Single ist? Oder wenn der eigene Freund den Aufwand scheut von Australien herzufliegen?

Leider gibt es noch kein offizielles Statement zu dem Beziehungsstatus von Kristen Stewart und Robert Pattinson. Bis dahin darf munter weiter spekuliert werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: