Von Stephanie Neuberger 1
Fortsetzung ohne Kristen?

Kristen Stewart kein "Snow White" mehr?

Eine amerikanische Seite berichtet derzeit, dass Kristen Stewart in der "Snow White and the Huntsman" Fortsetzung nicht mehr zu sehen sein wird. Auch ob Rupert Sanders erneut als Regisseur an der Fortsetzung arbeitet, ist unklar.


Die Affäre von Rupert Sanders und Kristen Stewart zieht immer weitere Kreise. Scheinbar verursacht ihr Seitensprung nicht nur privat Probleme, sondern könnte sich auch auf ihren Job auswirken. Wie die Seite Hollywood Reporter berichtet, wird die Schauspielerin nicht mehr in der Fortsetzungen von "Snow White and the Huntsman" zu sehen sein. Ursprünglich sollte sie auch in dem Sequel das Schneewittchen verkörpern. Normalerweise stehen bei einer Fortsetzung die Hauptdarsteller, sollten sie nicht gestorben sein, erneut vor der Kamera. Ursprünglich war dies auch bei der Fortsetzung von Schneewittchen gepalnt. Wie "Moviepilot" berichtet, sollte ein weiterer Film mit Kristen Stewart als "Snow White" gedreht werden, dann sollte ein Spin-off folgen, das den Jäger, gespielt von Chris Hemsworth, in den Mittelpunkt stellt. Nun könnte aber sofort der Spin-off folgen. Ob Snow White gar nicht mehr zu sehen sein wird oder ob die Rolle vielleicht umbesetzt wird, ist unklar.

Das Studio wollte die Besetzung und die Frage, ob Kristen Stewart als "Snow White" gestrichen wird, nicht kommentieren. Nur soviel gab Universal laut Sprecher bekannt: „Das Studio lotet zur Zeit die Optionen aus, die Filmreihe fortzusetzen.“ Dieses Statement lässt natürlich viel Raum für Spekulationen offen. Solange offiziell nichts bestätigt ist, sind es nur Gerüchte, dass Kristen die Rolle verliert.

Auch Rupert Sanders soll als Regisseur für den zweiten "Snow White and the Huntsman"-Film keinesfalls sicher sein. Denn auch dort könnte es einen Wechsel geben. Selbstverständlich hat das Studio dies ebenfalls nicht kommentiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: