Von Maria Anderl 0
Sie mag das Rampenlicht nicht

Kristen Stewart kann die Kritik an ihrer Person verstehen

Auf Events oder dem roten Teppich wirkt Kristen Stewart oftmals etwas mürrisch oder schlecht gelaunt, jedenfalls so, als ob das alles nichts für sie wäre. Wie sie jetzt in einem ehrlichen Interview mit der "Marie Claire" zugab, ist das auch so. Kristen Stewart kann es sehr gut verstehen, wenn Menschen sie "seltsam" finden.

Kristen Stewart versteht die Meinung der Leute

Kristen Stewart

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Dass Kristen Stewart (23) bei öffentlichen Anlässen oft sehr mürrisch oder deplatziert wirkt, ist mittlerweile keine Neuigkeit mehr. In einem Interview mit der amerikanischen "Marie Claire" gibt sich die Schauspielerin jetzt sehr offen, was ihr öffentliches Verhalten angeht.

"Ich bin geradezu peinlich unfähig, ernsthaft, falsche Energie vorzuspielen....Ich bin einfach nicht sehr gut im Fernsehen, es ist auch nicht mein Hauptziel im Leben darin gut zu werden."

Kristen Stewart gibt sich ehrlich

Auch für ihrem Umgang mit dem Rampenlicht hat die Schauspielerin eine Erklärung.

"Die Leute sagen immer, 'Sie kann einfach nicht' - weil mir jetzt kein besseres Wort einfällt - 'mit dem Rampenlicht umgehen'. Nein, tatsächlich kann ich das nicht und das bin total ich. Ich liebe es Schauspielerin zu sein, aber ich bin die letzte Person, die eine Geburtstagsparty möchte. Ich versuche nichts zu erzwingen oder es in etwas anderes zu ändern oder einen neuen Charakter zu erschaffen...deshalb stimme ich den Leuten zu, wenn sie sagen, dass ich die seltsamste Person bin."

Schön, dass die Schauspielerin so ehrlich mit sich selbst umgeht.

Auch über die Liebe hat die Schauspielerin ein paar Worte verloren.

Du möchtest mehr News über Kristen Stewart erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: