Von Sabine Podeszwa 0
Sie hat sich Hilfe geholt!

Kristen Stewart in Therapie?

Nicht nur Robert Pattinson hat in den letzten Wochen ein Trauma erlebt. Auch Kristen Stewart ist durch einen Alptraum gegangen und versucht diesen in einer Therapie zu bewältigen!


Kristen Stewart hat schwere Wochen hinter sich. Nicht nur, dass sie ihrem (Ex?)-Freund durch ihre Affäre mit "Snow White and the Huntsman"-Regisseur Rupert Sanders schlaflose Nächte bereitet hat.  Nein, sie selbst hat es auch richtig abgekriegt. Zwar vorwiegend von den Medien und von Personen, die sie gar nicht kennt, aber dafür umso schlimmer. Das Ganze hat sie offenbar so mitgenommen, dass sie nun zur Therapie geht.

"Das ist das Schlimmste, was ihr je passiert ist.  Sie ist deswegen in Therapie. Das Einzige, das sie wirklich glücklich machen würde, ist wenn Rob sie zurücknimmt" wird ein Insider von Perez Hilton zitiert. Den Gerüchten der letzten Tage nach zu urteilen, ist ihr größter Wunsch vielleicht schon in Erfüllung gegangen, denn angeblich sollen Kristen und Rob sich versöhnt haben und es nochmal miteinander probieren. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, drängt sich der Verdacht nach einem PR-Gag förmlich auf. Ein Beziehungsdrama und eine anschließende Versöhnung kurz vor dem Start von "Breaking Dawn 2", besser könnte es für Summit Entertainment gar nicht laufen. Aber schieben wir diese bösartigen Gedankengänge mal zur Seite. So etwas trauen wir Kristen Stewart und Robert Pattinson einfach nicht zu.


Teilen:
Geh auf die Seite von: