Von Stephanie Neuberger 0
Gute Freundinnen

Kristen Stewart freut sich für Jennifer Lawrences Oscargewinn

Kristen Stewart hat sich bei der Oscar-Verleihung sehr gefreut, als Jennifer Lawrence den Academy Award als "Beste Hauptdarstellerin" gewann. Die beiden Schauspielerinnen sind trotz gegensätzlicher Medienberichte sehr gute Freunde. Kein Wunder, dass Kristen ganz aus dem Häuschen über den Oscargewinn ihrer Freundin war.


Jennifer Lawrence und Kristen Stewart haben einiges gemeinsam. Beide sind Teil eines großen Franchise. Während Kristen Stewart viele Jahre in den "Twilight" Filmen "Bella" spielte, ist Jennifer die Hauptdarstellerin in den Verfilmungen von "Die Tribute von Panem". Aber das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit zwischen den beiden. Was viele vielleicht nicht wissen, hat auch Jennifer für die Rolle der "Bella Swan" vorgesprochen. Aber auch wenn sie damals nicht genommen wurde, ist die 22-Jährige keineswegs böse oder neidisch auf Kristen. Im Gegenteil, die zwei Schauspielerinnen sind mittlerweile sehr gute Freundinnen.

Bei den Oscars trafen sich Stewart und Lawrence wieder. Als Jennifer sah, dass Kristen an Krücken ging, fragte sie sofort was passiert war und wie es Kristen geht. Und als Jennifer Lawrence den Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" gewann, freute sich der "Twilight" Star sehr für sie. “Als sie Jens Name verkündeten war Kristen so glücklich und klatschte für sie", sagte eine Quelle dem "US Magazin". "Sie flippte auf ihrem Sitz aus."

Vor einiger Zeit gab es Berichte, dass die beiden Feindinnen seien. Doch an diesen ist offenbar nichts Wahres dran. „Ich schätze, die Leute nehmen einfach an, dass es so sein muss, dass Schauspielerinnen gar keine Freundinnen sein wollen. Aber es war einfach ein großartiges Gefühl. Wenn ich ehrlich bin, hab ich einfach gedacht: ‚Das ist echt überwältigend‘", sagte Kristen Stewart vor einiger Zeit in einem Interview über ihr Verhältnis zu Jennifer Lawrence.


Teilen:
Geh auf die Seite von: