Von Stephanie Neuberger 0
Er lehnt die Rolle ab

Kristen Stewart: Ben Affleck steigt bei gemeinsamen Film aus

Gemeinsam sollten Ben Affleck und Kristen Stewart für die Komödie "Focus" vor der Kamera stehen. Jetzt wird berichtet, dass Ben doch aus dem Projekt aussteigt. Wer stattdessen die Rolle übernimmt, ist noch unklar.


Für den Film "Focus" sollten eigentlich Kristen Stewart und Ben Affleck die Hauptrollen spielen. Doch jetzt hat der Hollywood-Star angeblich die Rolle abgelehnt und Kristen steht ohne Filmpartner da. Auf die Arbeit mit Affleck hatte sich der "Twilight" Star sehr gefreut und auch der Schauspieler äußerte sich begeistert über die Besetzung von Kristen. "Focus" ist eine Komödie und damit ein ganz neues Genre für die Schauspielerin.

Im Film geht es darum, dass ein Gauner immer wieder junge Leute anlernt und ihnen zeigt, wie das Leben als Trickbetrüger geht. Der Gauner, der von Ben hätte gespielt werden sollen, bringt einer jungen Frau (Kristen Stewart) sein Metier bei. Zwischen ihnen entwickelt sich ein Romanze doch sie trennen sich. Jahre später treffen sie sich erneut.

Die männlich Hauptrolle ist nun wieder offen. Ein Insider berichtet gegenüber Variety, dass der Hollywood-Star aufgrund seines engen Terminplanes, die Rolle als Trickbetrüger doch abgelehnt hat. Angeblich überschneiden sich die Dreharbeiten, die im April beginnen sollen, mit seinen anderen Terminen. Denn neben der Schauspielerei arbeitet der Ehemann von Jennifer Garner auch an eigenen Drehbüchern und Filmen. Zeit für eine Hauptrolle in einer Komödie bleibt da laut Medienbericht nicht.

"Focus" ist ein Film von Glenn Ficarra und John Requa, die nicht nur Regie führen werden, sondern auch das Drehbuch verfasst haben. Wie erwähnt starten die Dreharbeiten im April. Wer die Rolle von Ben Affleck übernehmen soll, falls er wirklich aus dem Projekt ausgestiegen ist, ist noch unklar.


Teilen:
Geh auf die Seite von: