Von Stephanie Neuberger 0
Am Fuß verletzt

Kristen Stewart bei "Twilight"- Dreharbeiten verletzt

Kristen Stewart hat sich bei den Dreharbeiten zu "Twilight Breaking Dawn" Part 2 am Fuß verletzt und humpelt nun. High Heels kann die Schauspielerin nicht tragen, solange die Verletzung nicht ausgeheilt ist. Daher trägt Kristen auch bei öffentlichen Auftritten flache Schuhe.


Kristen Stewart war gerade mit Robert Pattinson in Vancouver, um ein paar Szenen für "Twilight  Breaking Dawn" Part 2 nachzudrehen. Beim Reshoot wollte die Schauspielerin noch einmal alles geben und das Beste aus den Szenen herausholen. Dabei verletzte sich Kristen am Fuß.

Unlängst war Kristen Stewart bei Talkmaster Jay Leno zu Gast und humpelte zu ihrem Platz. Die Schauspielerin, die in ihrer Freizeit stets Sneakers trägt, wählte das bequeme Schuhwerk auch für das Interview mit Leno. Aber wie sie erklärte, hatte ihre Schuhwahl nicht damit zu tun, dass sie zu faul war in High Heels zu schlüpfen, sondern mit ihrer gesundheitlichen Einschränkung. "Ich habe meinen Fuß verletzt. Ich wollte mich nicht davor drücken, hohe Schuhe zu tragen“ sagte sie. Bekanntlich ist sie kein großer Fan von hohen Schuhen. Aber normalerweise schlüpft sie für öffentliche Auftritte und Interviews dennoch in die verhassten Pumps. Aber bei einer Verletzung können die flachen Schuhe durchaus verziehen werden. Die Fußverletzung zog sich Kristen Stewart zu, als sie für "Twilight Breaking Dawn" eine Jagdszene drehte. Die Schauspielerin wollte unbedingt, dass sie so gut wie möglich wird. "Die erste Jagd. Das ist so wichtig. Ich wollte mehr davon. Wir alle wollten mehr“, erklärt Kristen.

Wie "Hollywoodlife" berichtet, ist die Produktion mit der Leistung von Kristen Stewart sehr zufrieden. "Kristen als Vampir gehört zu ihren besten Leistungen, denn sie hatte wirklich viel Spaß dabei. Sie musste nicht mehr nur Bella spielen – sie konnte mehr zeigen. Die Crew ist mehr als zufireden mit ihr als Vampir", wird eine Quelle zitiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: