Von Sabine Podeszwa 0
Stewart verursacht Blechschaden

Kristen Stewart: Autounfall in Los Angeles

Kristen Stewart hatte am Freitag Glück im Unglück. Sie hatte einen Autounfall, der jedoch zum Glück relativ glimpflich verlief. Kristen blieb unverletzt und die andere betroffene Fahrerin ebenfalls.


Kristen Stewart war am Freitag in einen Autounfall in Los Angeles verwickelt. Gott sei Dank ist niemandem etwas passiert. Es handelte sich lediglich um ein wenig Blechschaden.

Kristen regelte die Angelegenheit, indem sie mit der Fahrerin des anderen Autos die notwendigen Informationen austauschte. Ein Augenzeuge berichtete zudem, dass Kristen ein wenig schüchtern wirkte. Kein Wunder, schließlich ist man nach einem Unfall, so klein er auch sein mag, in der Regel ein wenig verwirrt und vermutlich war ihr die Situation einfach völlig unangenehm.

Vielleicht war die 23-jährige mit ihren Gedanken schon in New York, wo momentan ihr langjähriger Freund Robert Pattinson weilt. Am 6. Mai werden die beiden dort gemeinsam den MET-Ball besuchen. "Kristen freut sich darauf mit Rob Zeit in New York City zu verbringen. Sie fühlen sich in der Stadt sehr wohl und wollen sich einige Bands angucken und gute Freunde treffen" wird eine Quelle von Hollywoodlife zitiert.

Gut, dass der Schauspielerin nichts passiert ist. In New York wird sie sich an der Seite von Robert Pattinson von dem Schreck des Mini-Unfalls erholen können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: