Von Sabine Podeszwa 6
Zutritt verboten!

Kristen Stewart: Auf "Cosmopolis"-Premiere unerwünscht!

Kristen Stewart wurde von der Premiere von Robert Pattinsons neuem Film "Cosmopolis" ausgeladen. Die Veranstalter sind besorgt, dass es zu einem Drama kommen könnte, wenn Rob und Kristen wieder aufeinander treffen.


Kristen Stewart hat sich in den letzten Tagen mehr Feinde als Freunde gemacht. Nach drei gemeinsamen Jahren betrog sie ihren Freund Robert Pattinson mit dem Regisseur ihres Films "Snow White and the Huntsman" und hat damit ihre Beziehung aufs Spiel gesetzt. Doch nicht nur Robert Pattinson hält seine (Ex-)Freundin jetzt auf Abstand. Auf der Premiere von Robs neuem Film "Cosmopolis" ist Kristen Stewart schlicht und ergreifend nicht erwünscht. Dort sollen nämlich einzig und allein der Film und seine Mitwirkenden im Mittelpunkt stehen. Ein Liebesdrama rund um Robert Pattinson soll auf jeden Fall vermieden werden.

"Sie könnte die Gelegenheit nutzen, um persönlich mit ihm zu sprechen. Allerdings soll jegliche Form von Drama auf der Premiere vermieden werden. Zudem würde ihr Auftritt von der eigentlichen Premiere ablenken und das ist nicht im Sinne der Filmcrew. Es wird Robs erster öffentlicher Auftritt nach Kristens Betrug sein und das Medieninteresse wird auch ohne Kristens Auftritt schon wahnsinnig groß sein" wird eine Quelle von Perez Hilton zitiert.

Oje, wir wünschen Robert Pattinson starke Nerven. Dieser Auftritt wird sicherlich nicht einfach für ihn werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Jean 13. Aug. - 15:18 Uhr

Das ist alle nur PR
Es war einfach zu still um die beiden geworden
Und was knallt mehr in die Köpfe der Menschen als ein Skandal ich glaub da ist kein bisschen Wahrheit dran . Spätestens zum Twilight Finale sind die beiden wieder zusammen . ;)

Marc 06. Aug. - 21:56 Uhr

Also ich wollte Kristen jetzt auch nicht in schutz nehmen, klar hat Sie betrogen und ich denke jeder kennt dieses Gefühl und ich weiß wie schlimm sich jetzt Rob fühlt. Meinte nur damit das man nicht deswegen gleich mit "Bitch" kommen sollte. Ich wurde auch schon betrogen und in dem moment tickt es in einem wie ne zeitbombe, ich kann nur sagen das die Zeit die Wunden heilt, auch wenn es etwas dauert, Die Seele regeneriert sich und Rob wird auch wieder Glücklich werden, wünsche Ihm alles gute.

Daniela 06. Aug. - 10:06 Uhr

Also Kristen tut mir persönlich auch nicht leid da sie die jenige war die Betrogen hat und nicht andersherum!!! Einem muss ich zustimmen sie waren wirklich ein Traumpaar!

Marc 04. Aug. - 19:05 Uhr

Also Katharine, Sie hat Rob betrogen und nicht andersrum, ich kann den standpunkt der crew schon verstehen, Rob wird schon genug damit zu tun haben die Reporter mehr über den Film zu erzählen haben als von der Beziehungskriese, ich denke da sollten die Reporter mal Human sein und sein Privatleben da lassen wo es ist, im Privaten, denke keiner will das von seinem leben was in die Welt ausgeplaudert wird, was so oder so schon für Rob verletzend genug ist, betrogen zu werden ist einfach scheiße, ich finde es auch sehr schade, da sie echt ein traumpaar wahren, aber deshalb sag ich auch nicht das Sie eine Bitch ist, ist halt ein Fehler (leicht ausgedrückt). Auch wenn Kristen Rob betroge hat, sagt das nur aus das Sie einen Fehler gemacht hat aber nichts über Ihre guten Fähigkeiten als Schauspielerin. Ich wünsche Rob jedenfalls alles gute, das die Premiere gut verläuft und die Reporter sich mehr auf den Film konzentrieren sollten als auf sein Privatleben. Alles gute Rob...

Tatjana 04. Aug. - 12:59 Uhr

Kristen tut mir garnicht leid. Sie ist eine BITCH!!
Sie ist doch selber Schuld, warum bedrückt sie ihn auch.

Katharina 04. Aug. - 10:51 Uhr

Die arme Kristen :(
Robert tut mir gar net leid... Aber Sie muss jetzt damit leden, sie wird jetzt schlecht dargestellt ;(

07. Dez. - 15:35 Uhr

Nur eingeloggt möglich.