Von Mark Read 0

Krisenzeiten bei Christina Aguilera


Momentan läuft es bei Popsternchen Christina Aguilera alles andere als rund. Ganz im Gegenteil, es läuft sogar alles eher schief. Von Karriere übers Muttersein bis hin zum Körper liegt bei Christina so einiges im Argen. Von ihren vielen Erfolge und ihren 4 Grammys ist momentan nicht viel zu sehen. Oder anders gesagt, von Christina ist sogar doch sogar sehr viel zu sehen. Genau genommen 15 kg mehr als noch vor einem halben Jahr.

Diese Kilos hat Christina Aguilera nämlich seit dem zugenommen. Das liegt wohl auch an dem Stress dem sie in letzter Zeit massiv ausgesetzt war. Erst die Liebeskrise mit Jordan Bratman und die baldige Scheidung, dann will dieser auch noch das alleinige Sorgerecht für Sohn Max. Zudem kommt dann noch ein öffentlicher Patzer nach dem anderen. Vor 10 Tagen sang sie die amerikanische Nationalhymne falsch und bei den Grammys knickte sie auch noch ab und landete mit dem Hintern auf dem harten Bühnenboden. Nach außen spielt sie die Glückliche als wenn nichts wäre, aber woher kommen dann die plötzlichen zusätzlichen Pfunde? Doch lieber McDonalds und schlafen statt Salat, Sushi und Sport. Sie äußerte sich in einem Interview folgendermaßen: „Ich fühle mich in meinem Körper wohler denn je, und das ist es was zählt.“. Ja gut, wenn sie meint. Aber schlank und sportlich hat sie uns dann doch besser gefallen als so wie auf dem Bild oben.

Aber bei so vielen Problemen wie sie derzeit zu bewältigen hat, kann man ihr das ja auch wirklich nicht verübeln.


Teilen:
Geh auf die Seite von: