Von Kathy Yaruchyk 0
Schauspieler Harry Melling heute

Krasse Wandlung: So sieht „Harry Potters“ dicker Cousin „Dudley“ heute aus

Harry Melling Februar 2017 in London

Harry Melling alias „Dudley Dursley“

(© Getty Images)

Harry Mellings Rolle in den „Harry Potter“-Filmen war nicht gerade die sympathischste. Der 28-Jährige hat zwischen 2001 und 2010 „Harry Potters“ nervigen Cousin „Dudley Dursley“ dargestellt. Wie er heute aussieht und was er so treibt, verraten wir euch hier.

Harry Melling (28) wurde als „Dudley Dursley“-Darsteller in den „Harry Potter“-Filmen weltberühmt. „Dudley“ ist „Harry Potters“ Hass-Cousin mütterlicherseits. Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten zwischen „Harry“ und dem kleinen, dicken und vor allem total verzogenen „Dudley“. Seine Eltern, „Petunia“ (Fiona Shaw, 58) und „Vernon Dursley“ (Richard Griffiths, †65), behandeln den Jungen, auch während der Teenie-Zeit, wie ein Baby und erfüllen ihm jeden Wunsch.

Dudley Dursey in „Harry Potter“

Sollte „Dudley“ das, was er möchte, nicht bekommen, rastet er völlig aus, schreit und schlägt um sich. Seine Ernährung besteht fast ausschließlich aus Süßigkeiten und Fastfood, was auch sein Körpergewicht erklärt. Während der Grundschulzeit ist vor allem sein Cousin „Harry“ sein Opfer, den er regelmäßig verprügelt. Später ist er in einer Jungs-Gang und wird von seinen Kumpels nur „Big D“ genannt. „Dudley“ und seine Clique flößen den Kindern in der ganzen Nachbarschaft Angst ein und verwüsten gerne Spielplätze.

Legendär ist auch die Szene, in der „Hagrit“ (Robbie Coltrane, 67) dem nervenden Cousin einen Schweineringelschwanz verpasst. Seitdem hat „Dudley“ panische Angst vor Magie. Als er später mit „Harrys“ Hilfe nur knapp dem Tod durch einen Dementoren-Kuss entgeht, scheint der sonst so rüpelhafte Junge sogar so etwas wie Dank ausdrücken zu wollen.

Harry Melling heute

Bereits während der Dreharbeiten zur Verfilmung des Fantasy-Romans hatte Harry Melling (28) sichtlich abgenommen. In „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1“ musste der Schauspieler sogar einen Fettanzug tragen, da er nach „Harry Potter und der Orden des Phönix“ gut die Hälfte seines Körpergewichts verloren hatte. Bis heute hat er sein Gewicht gehalten und ist kaum zu vergleichen mit dem damals kleinen, dicken Jungen.

Zwischenzeitlich war Melling vor allem im Theater auf der Bühne zu sehen. 2012 hatte er beispielsweise eine Rolle im Theaterstück „I Am a Camera“ ergattert, oder 2016 eine Rolle in „Hand to God“. Aber auch vor der Kamera ging es für den Briten weiter. Zunächst 2010 in Form einer Gastrolle in der Fernsehserie „Merlin“, dann 2016 in „Die Musketiere“ oder 2017 in dem Film „The Lost City of Z“. Mit seiner Gewichtsabnahme hat der junge Schauspieler also nicht nur überflüssige Pfunde, sondern gleichzeitig seine alte Rolle „Dudley“ abgestreift und ist jetzt bereit für viele weitere, tolle Rollen.

Harry Melling kommt übrigens aus einer Schauspielerfamilie. Sein Großvater, Patrick George Troughton (†67) wurde vor allem als „Doctor Who“ in der gleichnamigen Science-Fiction-Kultserie (1966 bis 1969) berühmt.

Bildergalerie: So haben sich die „Harry Potter“-Stars in den letzten Jahren verändert!

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?