Von Anita Lienerth 0
Willem-Alexander führt seine Reise fort

Kranke Königin Máxima bricht Staatsbesuch in China ab

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande beim gemeinsamen Staatsbesuch in Kanada

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande

(© Getty Images)

Königin Máxima der Niederlande ist derzeit mit ihrem Mann, König Willem-Alexander, auf Staatsbesuch in China. Doch Máxima erkrankte bereits am Montag an einer Nierenbeckenentzündung und muss aufgrund dessen ihren Staatsbesuch nun abbrechen.

Königin Máxima (44) hat lange mit ihren Schmerzen gekämpft, doch, wie das niederländische Königshaus nun mitteilte, wird die Frau von König Willem-Alexander der Niederlande (48) ihren Staatsbesuch in China abbrechen und nach Hause reisen. Am Montag wurden bei der Königin Fieber und Rückenschmerzen festgestellt, die Diagnose: Nierenbeckenentzündung. Zunächst wollte man Máximas Pflichten in China einschränken, doch nun wurde bekannt, dass die Königin ihre Reise komplett abbrechen und wieder nach Hause zurückkehren wird.

Willem-Alexander setzt Staatsbesuch fort

König Willem-Alexander wird die verbleibenden Tage somit alleine in China verbringen. Er bedankte sich via Twitter bei all denjenigen, die seiner Frau gute Besserung wünschen: „Vielen Dank für all die Wünsche zu einer schnellen Genesung. Ich werde sie an meine Frau weiterreichen.“ Willem-Alexander und Königin Máxima, die gerade 200 Jahre niederländisches Königreich feierten, wollten den Fokus ihres Besuches in China vor allem auf die Landwirtschaft und landschaftlichen Entwicklungen, Sport und Design legen. Nun muss König Willem-Alexander die verbleibenden Auftritte alleine absolvieren, während sich Máxima daheim von ihrer schmerzenden Krankheit erholt.

 
Quiz icon
Frage 1 von 8

Niederländisches Königshaus Quiz Wie heißt die niederländische Kronprinzessin?