Von Nils Reschke 0
Walk of Fame

Kommt ein Rabe geflogen: John Cusack bekommt einen Stern

Hierzulande wird John Cusack im Herbst mit „The Raven“ wieder in den Kinos zu sehen sein. Vorab bekam der US-Schauspieler nun in Hollywood Stern Nummer 2469 auf dem „Wal of Fame“ verliehen.


Die Verleihung von Sterne auf dem berühmtesten Bürgersteig der Welt hat offenbar in diesen Wochen Hochkonjunktur. Jetzt wurde auch US-Schauspieler John Cusack mit einem eigenen „Star“ auf dem „Walk of Fame“ in Hollywood geehrt, dem 2469. Stern auf dem Prachtboulevard, um es ganz genau zu nehmen. Garniert wurde die Zeremonie für diese Ehre durch die Anwesenheit zahlreicher Vertrauter und Freunde des 45-jährigen Schauspielers. So hatten es sich auch Billy Bob Thornton oder Jack Black nicht nehmen lassen, bei John Cusacks großem Ehrentag dabei zu sein. Auch Dan Akroyd war gekommen, um zu gratulieren.

Diese Stars sind auf dem "Walk of Fame"

Cusack selbst zeigte sich gerührt und sagte, er liebe es, mit ihnen zusammen zu sein. Nicht ganz ohne Stolz betonte er außerdem, dass er es geschafft habe, Karriere zu machen und trotzdem Freundschaften bei den Dreharbeiten zu knüpfen, die nun schon viele Jahre hielten. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen sei es, die ihn als Schauspieler diesen Beruf so lieben und leben lässt – seit immerhin nun schon 30 Jahren.

Am Ende kam auch noch ein Rabe geflogen und setzte sich auf den Stern für John Cusack. Das war wohl der berühmte Wink mit dem Zaunpfahl, denn im Kino ist der US-Schauspieler in „The Raven“ zu sehen, einem Film, in dem Cusack keinen geringeren als den düsteren Schriftsteller Edgar Allen Poe verkörpert. Im September wird der Film auch in deutschen Lichtspielhäusern zu sehen sein. Für John Cusack verstand es sich von selbst, dass er schwarz gekleidet und geschminkt zur Ehrung erschien, während Schwester Joan seine Laudatio hielt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: