Von Katharina Sammer 0
Operation an der Schulter

Königin Silvia von Schweden: Nach Ski-Unfall im Krankenhaus

Schrecksekunde für das schwedische Königshaus: Königin Silvia ist im Skiurlaub mit König Carl Gustaf in der Schweiz schwer gestürzt und musste sogar operiert werden.

Königin Silvia von Schweden nach Ski-Unfall im Krankenhaus.

Königin Silvia von Schweden

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ihren Skiurlaub hat sich Königin Silvia von Schweden (71) sicher anders vorgestellt: Sie verbringt ihre Ferien jetzt nicht mehr auf der Piste, sondern im Krankenhaus. Zusammen mit König Carl Gustaf von Schweden (68) hatte sie sich eigentlich auf ein paar erholsame Tage in der Schweiz gefreut. Bei einem Sturz verletzte sich Silvia dann aber so schwer, dass sie in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Carl Gustaf weicht nicht von ihrer Seite

Wie die „Schweizer Illustrierte“ berichtet, ereignete sich der Unfall bereits am vergangenen Mittwoch: Königin Silvia brach sich die Schulter und musste sogar operiert werden. Wie ein Sprecher der Klinik in Davos mitteilte, geht es der beliebten Königin den Umständen entsprechend gut, weitere Informationen dürfe das Krankenhaus aber nicht mitteilen: „Wir haben die Weisung des Königshauses, keine Auskünfte zu geben.“ Silvia erholt sich währenddessen an der Seite ihres Mannes weiterhin in der Schweiz. Wann sie nach Schweden zurückkehren kann, ist bisher nicht bekannt. Dies erklärt auch, warum die beiden bei den Feierlichkeiten zu Victorias Namenstag nicht anwesend waren.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 12

Schwedisches Königshaus Quiz Welche Prinzessin wurde auch als "Miss Slitz" bekannt?