Von Lena Gulder 0
Zwischen Familie und Verpflichtungen

Königin Maxima: Wie viel Zeit bleibt als Königin noch für die Familie übrig?

Seit der Krönung haben Maxima und Willem-Alexander noch mehr Verpflichtungen, denen sie nachkommen müssen. Da stehen Auslandsreisen auf der Tagesordnung. Bleibt den Eltern da für die drei Töchter Amalia, Alexia und Ariane noch genug Zeit?

Willem-Alexander und Maxima machen Ski-Urlaub mit den Kindern

König Willem-Alexander und Königin Maxima sowie deren Töchter

(© Getty Images)

Als Königin Maxima (42) und König Willem-Alexander (46) noch das Kronprinzenpaar waren, hatten sie schon volle Terminkalender. Doch konnten sie sich die Verpflichtung mit der damals amtierenden Königin Beatrix teilen. Seit der Krönung im letzten Jahr muss das Königspaar immer präsent sein, um ihr Land zu präsentieren.

In Lech machte die Königsfamilie gemeinsam Urlaub

Da ist es ganz selbstverständlich, dass ihre drei Kinder Mama und Papa etwas seltener zu Gesicht bekommen als früher. Nichtsdestotrotz legen König Willem-Alexander und Königin Maxima Wert darauf, sich Auszeiten mit ihren Liebsten zu gönnen. Nachdem das Paar in Sotschi mit den niederländischen Sportlern mitfieberte, machten sie Familienurlaub in Lech.

Dort nahm sich Königin Maxima viel Zeit für ihre Töchter Amalia, Alexia und Ariana und tobte mit ihnen im Schnee. Besonders für die 10-Jährige Prinzessin Amalia ist der Rückhalt ihrer Eltern wichtig. Schließlich wird sie ihnen irgendwann einmal auf den Thron folgen.

Bislang bekommt es das Königspaar gut hin, neben ihren royalen Verpflichtungen ausreichend Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Im März werden wir die beiden zum Medienpreis in Deutschland begrüßen dürfen. Dann müssen die drei kleinen Prinzessinnen wieder ohne ihre Eltern auskommen.

Du möchtest mehr News über das niederländische Königshaus erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Voting
Ergebnisse >

Welche royale Mama ist die Schönste?