Von Lena Gertzen 0
Sie gewinnen weltweit die Herzen für sich

Königin Máxima und König Willem-Alexander: Eine ganz normale Familie

Schon bald jährt sich der historische Thronwechsel in den Niederlanden zum ersten Mal. Nach fast 365 Tagen, in denen sich Máxima und Willem-Alexander als Königin und König bewiesen haben, ist es nun an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Wie das Königpaar es geschafft hat, die Herzen der Niederländer in einer so kurzen Zeit für sich zu gewinnen, erfahrt ihr hier.

König Willem-Alexander und Königin Máxima

König Willem-Alexander und Königin Máxima

(© Getty Images)

Am 30. April 2013 dankte Königin Beatrix feierlich ab und überließ ihrem Sohn Willem-Alexander (46) den niederländischen Thron. Mit Königin Máxima (42) an seiner Seite hat König Willem-Alexander die perfekte Partnerin und eine unglaubliche Unterstützung gefunden. Gemeinsam haben sie es geschafft, weit über die Niederlanden bekannt und beliebt zu sein - was sie vor allem ihrer Volksnähe und ihrer Bodenständigkeit verdanken.

365 Tage im Amt - Thronwechsel jährt sich

Denn auch wenn das Königpaar stets im Rampenlicht steht und täglich vielen royalen Verpflichtungen nachgehen muss, sind sie eine ganz normale Familie. Die drei gemeinsamen Töchter Amalia (11), Alexia (9) und Ariane (7) halten den König stets auf Trab und Máxima schwärmt in einer ZDF-Dokumentation liebevoll: "Er ist ein großartiger Vater und schlägt sich wacker in unserem Frauenhaus."

Auch mit Krone eine ganz normale Familie

Trotz Termindruck entzieht sich die Königin ihren mütterlichen Pflichten nicht. In der Schule der Töchter hilft sie regelmäßig mit Events zu organisieren und begeistert auch dort alle mit ihrer herzlichen Art. Lediglich das Essen kommt bei so vielen Aktivitäten etwas zu kurz. So gibt Máxima zu: "Lang lebe die Mikrowelle! Wir machen viel warm."

Wie erfrischend bodenständig! Wir finden das Königpaar an der Spitze der niederländischen Monarchie einfach nur wahnsinnig toll.


Teilen:
Geh auf die Seite von: