Von Fabienne Claudinon 0
Willem-Alexanders Frau bekam plötzlich Fieber

Königin Máxima erkrankt beim Staatsbesuch in China: Nierenbeckenentzündung

Königin Máxima bekam in China Fieber

Königin Máxima erkrankte beim Chinabesuch

(© Getty Images)

Königin Máxima der Niederlande und ihr Mann Willem-Alexander sind gerade auf Staatsbesuch in China. Doch der Königin geht es nicht gut. Sie hat mit einer Nierenbeckenentzündung zu kämpfen. Aufgrund der Erkrankung muss das Besuchsprogramm von Máxima nun stark eingeschränkt werden.

Zusammen mit ihrem Mann, König Willem-Alexander der Niederlande (48), ist Königin Máxima (44) zurzeit auf Staatsbesuch in China, den sie nun aber unterbrechen musste. Am Wochenende bekam die niederländische Königin Fieber und eine Nierenbeckenentzündung wurde diagnostiziert. Jetzt ist Bettruhe für Máxima angesagt und sie wird erst einmal an den offiziellen Besuchsprogrammen nicht mehr teilnehmen können.

Der Chinabesuch startete am 25. Oktober und soll am 29. Oktober wieder enden. Am ersten Tag der Staatsvisite war der Königin noch nichts anzumerken. Gut gelaunt schaute sie beim Training der chinesischen Kinderfußballmannschaft zu. Doch am Abend soll es Máxima erwischt haben. Nun kommt es darauf an, wie sich der Gesundheitszustand von Königin Máxima in den nächsten Tagen entwickelt. Die Termine für den zweiten und dritten Tag sagte die Dreifach-Mama vorsichtshalber ab. Eventuell werden König Willem-Alexander und seine Frau, die gerade 200 Jahre niederländisches Königreich feierten, noch ein paar Tage länger in der Volksrepublik verweilen, sollte es Máxima bis zur Abreise nicht besser gehen. Wir wünschen der Königin jedenfalls gute Besserung!

Top 15: Die schönsten Prinzessinnen und Königinnen!

 
Quiz icon
Frage 1 von 8

Niederländisches Königshaus Quiz Wie heißt die niederländische Kronprinzessin?