Von Anja Dettner 0
Seltener Anblick vom britischen Oberhaupt

Königin Elisabeth II: Zu Tränen gerührt bei der Gedenkfeier für gefallene Soldaten

Königin Elisabeth II war zu Tränen gerührt

Königin Elisabeth II war zu Tränen gerührt

(© Getty Images)

Königin Elisabeth II. enthüllte am 17. Mai ein Denkmal im National Memorial Arboretum, welches gefallenen britischen Soldaten gewidmet ist. Dabei kamen der sonst so taffen 90-Jährigen die Tränen.

Was für ein seltener Anblick! Königin Elisabeth II., die im April 90 Jahre alt wurde, ging am 17. Mai ihren royalen Pflichten nach und enthüllte ein Denkmal im National Memorial Arboretum, das gefallenen britischen Soldaten gewidmet ist. Der Termin ging der 90-Jährigen ganz schön nahe, wie man an den Bildern deutlich sehen kann.

Nachdem die Queen den kostbaren Bronze-Löwen enthüllte, konnte sie sich nicht mehr zurückhalten. Mit einem Taschentuch wischte sich das britische Oberhaupt die Tränen weg und wirkte sichtlich berührt. Nachdem Elisabeth wieder einigermaßen gefasst war, legte sie vor die Statue einen Kranz mit den Worten: „In Erinnerung an die glorreichen Toten. Elizabeth R.“

Bildergalerie: Die schönsten Bilder der Queen!

Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?