Von Fabienne Claudinon 0
Die Queen regiert seit 63 Jahren

Königin Elisabeth II.: So läuft das Thronjubiläum ab

Königin Elisabeth II.

Königin Elisabeth II.

(© Getty Images)

Am 9. September feiert die Queen ihr Thronjubiläum als längste regierende Monarchin Englands. Mit 63 Regierungsjahren holt sie sich den Rekordtitel von Queen Victoria. Anlässlich dieser Feierlichkeit gibt es ihr zu Ehren eine riesige Flotte auf der Themse.

England hat etwas zu feiern. Königin Elisabeth II. (89) hat es geschafft, den Rekord ihrer Ururgroßmutter Königin Victoria (1819-1901) einzustellen: Am 9. September gebührt ihr der Titel der am längsten regierenden Monarchin Englands. Vor genau 63 Jahren und 216 Tagen stieg sie auf den Thron. Dieses Jubiläum soll natürlich gebührend gefeiert werden.

Ihr zu Ehren soll es am Mittag des Jubiläumstages eine Flottenparade auf der Themse geben. Die Parade soll an der Tower Bridge beginnen und ihren Weg weiter vorbei am Houses of Parliament nehmen. Kurz vor der berühmten Brücke ertönen eine Minute lang die Hörner der kompletten Flotte. Sobald der Festzug das berühmte Kriegsschiff HMS Belfast passiert, werden vier Salutschüsse abgefeuert. Das Feuerwehrschiff Massey Shaw wird Wasserfontänen in die Luft spritzen. Das ganze Spektakel soll über 30 Minuten dauern und am Ende mit drei Cheers auf die Queen abgerundet werden. Das Volk soll die Queen vom Ufer aus feiern.

Die Queen selbst wird jedoch nicht an der Parade teilnehmen. Wie ein Insider dem „Telegraph“ berichtet, möchte die Queen keine aufwendige Feier an diesem Tag. Königin Elisabeth II. wird an ihrem Jubiläum mit der Dampflock von Edinburgh nach Tweedback reisen und so die neue Strecke einweihen. Begleitet wird sie dabei von ihrem Mann Prinz Philip (94). Danach wird sie nach Balmoral für ein Familiendinner zurückkehren, an dem natürlich auch Kate Middleton (33) und Prinz William (33) teilnehmen werden. Genau wie Königin Victoria es an ihrem Jubiläum auch tat.

 
Quiz icon
Frage 1 von 8

Königin Elisabeth II. Quiz Wie häufig hat Königin Elisabeth II. Deutschland bis jetzt besucht?