Von Anja Dettner 0
„Lizzie Lane“

Königin Elisabeth II.: Londoner U-Bahn-Linie wird nach ihr benannt

Eine U-Bahn Linie in London wird nach Königin Elisabeth II benannt

Eine U-Bahn Linie in London wird nach Königin Elisabeth II benannt

(© Getty Images)

Was für eine Ehre! Königin Elisabeth II. besuchte am Montag den U-Bahnhof „Bond Street“ in London. Eine neue U-Bahn-Linie wird nach der 89-Jährigen benannt. Die Queen ließ es sich nicht nehmen und erschien höchstpersönlich zur Namensgebung.

Königin Elisabeth II. (89) strahlte bei einem Auftritt am Montag (22. Februar) in London über beide Ohren und das hat einen guten Grund! Eine neue Strecke der Londoner-Tube erhält den Namen: Elizabeth Line. Die Königin soll auf diese Weise geehrt werden. Noch dauert es zwei Jahre bis der Abschnitt geöffnet wird. Doch das britische Oberhaupt enthüllte schon einmal die Plakette für die Strecke. Die Symbolfarbe der neuen Linie ist Lila, genau wie das edle Outfit der Queen, die bald ihren 90 Geburtstag feiert. Die Idee, die 15 Billionen Pfund teure Route nach Elizabeth zu benennen, hatten die Verkehrsminister Patrick McCloughlin und Boris Johnson.

Die „Lizzie Lane“

Die Verbindung zwischen Ost- und West-London wird mehr als 100 Kilometer lang sein. Darunter soll ein 21 Kilometer langer Abschnitt mit 40 Bahnhöfen kommen. Es ist nicht das erste Mal, dass eine Linie einen königlichen Namen bekommt. Im Jahr 1968 entstand die Victoria-Line, benannt nach Königin Victoria, der Ur-Großmutter der Queen. Für die neue Strecke haben sich die Briten natürlich schon einen Kosenamen einfallen lassen: Die „Lizzie Lane“. Ab Dezember 2018 werden das erste Mal Züge fahren.

 
Quiz icon
Frage 1 von 8

Königin Elisabeth II. Quiz Wie häufig hat Königin Elisabeth II. Deutschland bis jetzt besucht?