Von Lucia-Nicole Zima 0
Pferde, Hüte und Millionenbeträge

Königin Elisabeth II. eröffnete das Royal Ascot Pferderennen

Königin Elisabeth II. beim Pferderennen in Ascot

Königin Elisabeth II. beim Pferderennen in Ascot

(© I Images / imago)

Wie jedes Jahr findet auch diesen Juni wieder das berühmt berüchtigte Pferderennen von Ascot statt. Königin Elisabeth II. eröffnete am Dienstag das mehrtägige Event. Möge das Schaulaufen beginnen.

Am vergangenes Wochenende fanden die Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Königin Elisabeth II. statt. Jetzt steht ein neues Event für das britische Königshaus an: das Pferderennen in Ascot. Am 14. Juni eröffnete die Monarchin in einem bezaubernden, hellgelben Kostüm, das fünftägige Ereignis. Begleitet wurde sie bei diesem Termin von ihrem Ehemann Prinz Philip (95), dem gemeinsamen Sohn Prinz Andrew (56) und ihrem Enkel Prinz Harry (31).

Es werden Wetten zur Hutfarbe der Königin abgeschlossen

Traditionsgemäß eröffnete die Königin das Spektakel, indem sie in ihrer Kutsche eine Runde auf der Rennstrecke in der Nähe von Windsor drehte. Die Queen wird auch dieses Jahr täglich bei dem Event dabei sein, da sie selbst Pferde ins Rennen schickt. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von insgesamt acht Millionen Euro. Bei dem fünf Tage andauernden Ereignis trifft sich die britische High-Society und führt ihre Outfits mit passenden Kopfbedeckungen aus. Höhepunkt der Veranstaltung sind, neben den Pferden, auch die Wetten um die Hutfarben ihrer Majestät. Besonders extravagante Hüte werden am Donnerstag, dem sogenannten „Ladies Day“, präsentiert. 

Quiz icon
Frage 1 von 8

Königin Elisabeth II. Quiz Wie häufig hat Königin Elisabeth II. Deutschland bis jetzt besucht?